Header

Zweite „kleine Abendmusik“

Dieses Mal gibt es Jazz in der Jöhlinger Versöhnungskirche

Das Auftaktkonzert in der Reihe „Eine kleine Abendmusik“, mit einem sehr gut aufgelegten Hauke Lemberg an der Orgel, wurde vom Publikum mit einem langen und warmen Applaus honoriert. Trotz erschwerter Bedingungen durch die Coronaauflagen war die Veranstaltung recht gut besucht. Das ermutigt die Verantwortlichen der Evangelischen Kirchengemeinde Jöhlingen, in die nächste Runde zu gehen.

Das zweite Konzert am 18. Oktober um 17:00 in der Versöhnungskirche Jöhlingen ist dem legendären Jazzmusiker Miles Davis gewidmet. Martin Löffel an Gitarre, Bass und Loopmaschine sowie Stefan Ahrens am Piano interpretieren Jazzstandards des Ausnahmekünstlers. Um Voranmeldung wird gebeten bis 15.10., 16:00 beim Ev. Pfarramt Jöhlingen unter 07203-922292 oder joehlingen@kbz.ekiba.de.  Kurzentschlossene werden am Veranstaltungstag eingelassen, falls noch Plätze frei sind.

Bei Martin Löffel handelt es sich um keinen Unbekannten in Walzbachtal. Der Jöhlinger hat erst jüngst zusammen mit Sabine Erdmann ein kleines Gastspiel im Wössinger Cafe Panama gegeben. Jetzt kommt er mit dem Jazz-Kollegen Stefan Ahrens. Kennengelernt haben sich die beiden bei den Jamsessions des Jazzclub Ettlingen. Stefan Ahrens, im bürgerlichen Leben IT Fachmann, ist ein erfahrener Amateurmusiker und Arrangeur am Klavier. Als Gelernter Akordeonspieler hat er früh den Jazz für sich entdeckt und kann seitdem nicht mehr von ihm lassen. In verschiedenen Formationen probiert er sich immer von neuem aus und verschiebt seine persönlichen Grenzen des spielbaren immer weiter hinaus.

Martin Löffel ist vielen in Jöhlingen bekannt. Als Musiker ist er jedoch erst im letzten Jahr in Erscheinung getreten. Nach der Kinderpause hat er vor 10 Jahren wieder zum Instrument gegriffen und seitdem eine abenteuerliche Entwicklung durchgemacht. Auch er ist vom Jazz Virus infiziert und spielt mit großem Enthusiasmus in verschiedenen Formationen mal Bass, mal Gitarre, je nach Lust und Laune. „Miles in Church“ heißt ihr Programm. Zusammen erforschen sie die populäre Seite der Welt der Jazzlegende Miles Davis. Mit eingängigen Jazzstandards versuchen sie ihre Zuhörer für eine Weile in den Bann der coolen, hippen, aufregenden Musik der 50er und 60er Jahre zu ziehen. Auf der Setlist stehen Songs von der Platte „Kind of blue“ von Miles Davis in einer eigenen Interpretation.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links