Header

Zahlenwirrwarr

Jetzt wird es ein wenig unübersichtlich mit den Walzbachtaler Corona-Zahlen. Inzwischen gibt es vier verschiedene Spieler auf dem Brett. Jeder liefert unterschiedliche Zahlen. Einig sind sich lediglich das Landratsamt (als Übermittler der Daten des Gesundheitsamtes) und das Pflegeheim Losenberg. Von dort gibt es (Stand 13.1. abends) überhaupt nichts Neues zu vermelden: „No news are good News“. Vor allen Dingen keine Neuinfektionen, die das Landratsamt zuerst meldete, dann aber dementierte, nachdem diese Zahl im Losenberg und bei Angehörigen für Aufregung gesorgt hatte. Beim Kronengarten hingegen geht es wild durcheinander.

Die Gemeinde meldete zunächst: „Wie seit Anfang der Woche bekannt ist, sind unter den anhaltend hohen Fallzahlen in Walzbachtal auch 7 Infizierte in einer Seniorenwohneinrichtung (Stand 11.01.2021)“. Das Landratsamt hingegen sprach am gleichen Tag von 20 Fällen im Zusammenhang mit der Sozialstation der Diakonie, die im „Kronengarten“ untergebracht ist. Darunter zwölf Bewohner und acht Beschäftigte.

Diese Information wiederum gefiel dem vierten Spieler gar nicht. Den vom Gesundheitsamt gemeldeten Zahlen widerspricht die Leiterin der Sozialstation im Kronengarten. Im dortigen betreuten Wohnen gebe es, so sagt Theresia Engel-Wilhelmi, unter den 32 Bewohnern nur neun betroffene Personen. Das sei das Ergebnis einer am 7. Januar durchgeführten Testung aller Bewohner des Hauses und aller Mitarbeiter gewesen. Der Test war veranlasst worden, nachdem die designierte Nachfolgerin der amtierenden Diakonieleiterin positiv getestet worden war. Seit Dezember werden alle Mitarbeiter regelmäßig zwei Mal pro Woche getestet.

Eine 93-jährige Frau sei allerdings „an oder mit“ Corona verstorben. Allen anderen positiv getesteten Senioren gehe es gut. Sie hätten kein Fieber und nur leichte oder gar keine Symptome, betont die scheidende Leiterin der Sozialstation. Darüber hinaus seien fünf Mitarbeiter positiv getestet, die sich alle in Quarantäne befinden.

Und zum guten Schluss: Die Gemeinde lässt heute Abend (13.1.) eine Präzisierung der letzten Pressemeldung in den email-Kasten flattern:

„In der Pressemitteilung vom 12.01.2021 wurde der Zusammenhang der Fallzahlen in Walzbachtal mit der Sozialstation der Diakonie benannt. Hier müssen wir klarstellen, dass es keinen Zusammenhang mit der Sozialstation der Diakonie gibt, sondern vielmehr mit dem Gebäude des Seniorenzentrums „Im Kronengarten“, in dem sich unter anderem mehrere Mietwohnungen für Betreutes Wohnen befinden.“

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links