Header

„Wein in der Bibel“

Der ökumenische Kreis Bretten lädt ein

(PM) Der Publizist Elimar Schubbe aus Bonn wird über die Geschichte des Weines und seine Bedeutung für Judentum und Christenheit am Dienstag, den 25. Oktober 2016 um 19.30 Uhr im katholischen Altenheim St. Laurentius, Apothekergasse 6 im Rahmen einer besinnlichen Stunde mit symbolträchtigen Weinen aus Israel, Italien und Deutschland und „ kleinen Kulinarien “ referieren. Das Wort Wein und sein begriffliches Umfeld kommt in beiden Büchern der Bibel viel hundertfach vor. Der Weinstock war schon im alten Orient ein Bild für Wohlergehen und Reichtum und symbolische Nähe zu Gott. Sein vergorener Most gehörte zu den Grundnahrungsmitteln; und sakrale Handlungen waren ohne ihn nicht möglich.

Herr Schubbe wird eine Wanderung durch die jahrtausendelange Geschichte des Weines von Noah bis in unsere Tage führen – und zur Botschaft des Weines im Alten und im Neuen Testament und zu Jesu Sinngebung des Weines als Symbol seiner Gegenwart.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links