Was lange währt …

Ungewöhnlich zäh zieht sich die Sanierung der Wössinger Straße dahin. Schon vor Weihnachten 2020 sollte die Baustelle wieder aufgehoben werden, so lauteten die ersten Ansagen der Gemeindeverwaltung. Besonders der letzte Bauabschnitt zwischen Alter Straße und Durlacher Allee litt unter widrigen Wetterbedingungen.

Doch jetzt scheint das Licht am Ende des Tunnels hell aufzuscheinen. Heute Morgen machte sich ein Trupp daran, den Klebstoff aufzutragen, mit dem ein Netz im Untergrund aufgezogen wird, das dem Straßenbelag eine längere Haltbarkeit verleihen soll. Morgen soll das Projekt dann endlich über die Bühne gehen, so war an der Baustelle zu erfahren. Damit dürfte dann endlich das Schleichwegproblem in der Kelterstraße beendet sein.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links