Header

Viel Polizeiarbeit


23-Jähriger krankenhausreif geschlagen
In der Nacht vom Samstag zum Sonntag, kurz nach Mitternacht, wurde ein 23-Jähriger, nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, in der Melanchthonstraße in Bretten vor einem Lokal von einem 32-Jährigen so schwer zusammengeschlagen, dass er zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die weitere Aufklärung des Sachverhalts ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter der Telefonnummer (0 72 52) 5 04 60 in Verbindung zu setzen.



Taschendiebe in Einkaufsmärkten unterwegs
Taschendiebe trieben am Samstag in zwei Einkaufsmärkten in der Melanchthonstraße in Bretten ihr Unwesen. In der Zeit zwischen 11 und 11.40 Uhr wurden drei Frauen ein Mobiltelefon, Geldbörsen mit Bargeld, Ausweisdokumenten und diversen Berechtigungskarten jeweils aus der Jackentasche entwendet.



Fenster und Terrassentür halten Einbruchsversuch stand
Ein unbekannter Täter versuchte am Freitag, in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 20.30 Uhr, in Bretten-Sprantal in ein Wohnhaus in der Straße „Am Söllinger“ einzubrechen. Es gelang dem Täter zum Glück nicht, ein Fenster und ein Terrassentür aufzuhebeln, so dass es beim Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro blieb.



Unfallflucht in der Talbachstraße
Unfallflucht beging ein unbekannter Fahrer eines Autotransporters mit vermutlich bulgarischem Kennzeichen am vergangenen Freitag in Bretten Neibsheim. Der Transporter fuhr gegen 19.40 Uhr gegen einen in der Straße „Schafgraben“ in Höhe der Einmündung in die Talbachstraße geparkten Toyota und entfernet sich dann, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern.



Autofahrer flüchtet nach Unfall mit leicht verletzter Fußgängerin
Am Montag, um 07.05 Uhr, überquerte eine 17-jährige Fußgängerin in Bretten die Wilhelmstraße auf dem Fußgängerüberweg von der ehemaligen Gaststätte „Alte Post“ in Richtung Saalbach. Aus dem Kreisverkehr fuhr ein dunkler Pkw mit Karlsruher Kennzeichen auf die Wilhelmstraße über den Zebrastreifen und erfasste die Fußgängerin. Die Fußgängerin wurde dabei leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer fuhr ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern auf der Wilhelmstraße davon.



Einbruch in Firma in der Ochsenburger Straße
Einen Einbruch in eine Firma in der Ochsenburger Straße in Sulzfeld wurde in der Nacht vom Freitag zum Samstag, in der Zeit von 23.30 Uhr bis 02.00 Uhr verübt. Unbekannte Täter überstiegen einen Gitterzaun und brachen ein Fenster zu einem Büroraum einer Halle auf. Im Büro wurden zwei Tresore aufgeflext. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Ob und was aus den Tresoren entwendet wurde, muss noch ermittelt werden.



Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall
Zwei Personen mussten nach einem Verkehrsunfall am vergangenen Samstag in Sulzfeld durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein 20-Jähriger fuhr gegen 13 Uhr auf der Hauptstraße. In Höhe des Anwesens Nr. 55 prallte er gegen ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug. Nach Angaben des Fahrers wurde er von der tief stehenden Sonne geblendet, weshalb er das geparkte Fahrzeug übersah.



Bei allen Fällen gilt dieser Hinweis:
Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Sulzfeld unter der Telefonnummer (0 72 69) 91 13 00 oder dem Polizeirevier Bretten unter der Telefonnummer (0 72 52) 5 04 60 in Verbindung zu setzen.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links