Header
Segensvotum von Dekanin Gabriele Mannich

Vakanz vorbei

Gondelsheimer Protestanten haben neuen Pfarrer
Neun Monate hatten die Gondelsheimer Protestanten keinen Pfarrer. Nach der langen Vakanz ist die pfarrerlose Zeit für sie seit dem Wochenende vorbei. Sie haben einen neuen Geistlichen. Stefan Kammerer wurde von Dekanin Gabriele Mannich während des Sonntagsgottesdienstes feierlich in sein neues Amt eingeführt. Zusammen mit Pater Titus und dem Kirchengemeinderat zogen die beiden in eine völlig überfüllte Kirche ein.

Kammerer hatte schon während seiner Bewerbung als Nachfolger von Thomas Klebohn mit seiner umkomplizierten und offenen Art die Herzen seiner neuen Schäfchen gewonnen. Wer damals seinem Charme nicht erlegen war, der musste es vollends nach der Fragerunde sein, zu der ihn Gabriele Mannich („drei Fragen an den neuen Kollegen“) vorne an den Altar bat. Sie beschrieb den 50-Jährigen als „einen zupackenden Menschen“ und sei gespannt, was seine vielfältigen „Erfahrungen mit der Gemeinde machen werden“.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“83″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“1″ thumbnail_width=“480″ thumbnail_height=“320″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“40″ number_of_columns=“3″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ template=“/html/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/ngglegacy/view/gallery.php“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Ein wenig davon erfuhren die rund 250 Besucher sofort und so manches Detail aus dem Leben des Grabeners, der sein Abitur in Bad Schönborn gemacht hat und während seines Studiums an Ausgrabungen in Jordanien teilnahm. Nach dem Vikariat in Kleve und dem Pfarrvikariat in Grötzingen hatte er zwischen 2003-2009 eine erste Pfarrstelle in Bühlertal inne. Seither sei er Schwarzwald-Fan bekannte er. Seine folgende Arbeit als landeskirchlicher Beauftragter für Konfirmandenarbeit dürfte Garant dafür sein, dass die künftigen Gondelsheimer Konfirmanden wohl vorbereitet ihr Glaubensbekenntnis ablegen.

So richtig heimisch habe Kammerer aber noch nicht werden können, meinte die Dekanin in ihrer einführenden Predigt. Nach dem Auszug von Amtsvorgänger Thomas Klebohn aus dem Pfarrhaus sorge dessen Renovierung dafür, dass der neue Geistliche noch für einige Monate zwischen Graben und Gondelsheim werde pendeln müssen. Mannich nutzte die Gelegenheit, sich bei all denen zu bedanken, die während der Vakanz sich so engagiert in die Kirchengemeinde eingebracht haben.

Gesegnet wurde Stefan Kammerer nicht nur von der Dekanin. Mit zwei Segensvoten schlossen sich ihr Pater Titus und der Kirchengemeinderatsvorsitzende Karl Vollmer an ehe die Gemeinde an einem sogenannten Wandelabendmahl teilnahm. Viele Gottesdienstbesucher nutzten die Gelegenheit, bei einem sich anschließenden Empfang den neuen Pfarrer persönlich zu begrüßen.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links