Header

Gondelsheimer Trödel

Flohmarkt in der Saalbachhalle
An einem Tag mit viel Sonnenschein wie am Samstag war nicht jedem nach einem Besuch eines Flohmarkts. Über ausbleibenden Besuch ihres Flohmarkts in der Saalbachhalle konnte sich Petra Schalm trotzdem nicht beschweren. Das hängt sicher damit zusammen, dass sich die rührige Gemeinderätin und Gewerbevereinsvorsitzende mit der mittlerweile rund 60. Auflage (den genauen Überblick über die Zahl hat sie selbst längst verloren) eine kräftige Stammkundschaft für ihre zwei Mal jährlich stattfindende Veranstaltung aufgebaut hat.

Hattu Interesse?

Hattu Interesse?

Dazu zählt ohne Zweifel jene Walzbachtalerin, die die Saalbachhalle stürmt mit einem frohgemuten „Es ist so schön, dass die Flohmarktsaison wieder angefangen hat“. Walzbachtal ist noch einer der näher gelegenen Orte, aus denen die Besucher kommen. Das Einzugsgebiet reicht bis nach Ettlingen, Bruchsal selbstverständlich, Münzesheim, Oberderdingen. Diesem Radius entsprechen fast genau die Verkäufer, wenn auch die meisten, ungefähr 40 Prozent aus Gondelsheim kommen.

Flohmarkt in der Saalbachhalle Gondelsheim Gar nicht weit hat es Sandra Geist. „Wenn ich noch einen Tisch kriege, dann bin ich immer hier“, sagt die Brettenerin und deutet damit an, was in der weitläufigen Halle ganz offensichtlich ist. Stand drängt sich an Stand, dazwischen drängen sich die Schnäppchenjäger. Weit mehr Anfragen habe sie gehabt als die schließlich zugelassenen rund 100 Verkäufer, versichert Petra Schalm. Das obwohl, so berichtet andererseits Sandra Geist, die Verkaufserfolge mittlerweile deutlich nachgelassen hätten. Sie kommt aber trotzdem immer wieder in die Saalbachhalle. Schließlich habe sie zu Hause „so viel Kruscht, den ich loswerden will und außerdem verkauf ich ganz einfach gerne.“

Für den ganz besonderen Charakter des Flohmarktes sorgt die Verwendung des Erlöses. Zwischen 1400 und 1500 Euro hat Petra Schalm in den vergangenen Jahren immer wieder an soziale Einrichtungen in Gondelsheim überwiesen. In diesem Jahr wird es der Kindergarten „Schneckenhaus“ sein, das in der Küche mit Wurst- und Kuchenverkauf selbst kräftig am Wirken ist. Ganz begeistert von der sozialen Atmosphäre ist Stefan Nevistic. Das Mitglied des Deutsch-Ausländischen Freundeskreises in Bretten nutzt jedes Jahr gerne die Gelegenheit, günstig notwendige Kleinigkeiten einzukaufen für Flüchtlinge, die er betreut, oder für Bekannte. Flohmarkt in der Saalbachhalle Gondelsheim Flohmarkt in der Saalbachhalle Gondelsheim
HeidrumKirchgessner prüft ein Hemd

HeidrumKirchgessner prüft ein Hemd

Petra Schalm

Nix geht ohne Petra Schalm

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links