Header

Treut tritt an

Ruiter Ortsvorsteher eröffnet den Bürgermeisterwahlkampf
Die Sage ging schon bei der Wahl des Bürgermeisters am 28.4.2015: Aaron Treut tritt an. Das Gerücht bewahrheitete sich nicht. Er überließ seinem Fraktionskollegen und späteren äußerst knappen Sieger Michael Nöltner das Feld.

Seit Monaten köchelt es nun erneut in der Gerüchteküche: Aaron Treut fühlt sich zu höherem berufen. Er wird Martin Wolff im Herbst herausfordern. Ortsvorsteher gegen Oberbürgermeister. Dieses Mal sind es keine Fake-News. Heute, am Dienstagnachmittag um 14 Uhr hat Aaron Treut wie immer wieder so schön formuliert wird seinen Hut in den Ring geworfen. Während einer Pressekonferenz im Ruiter Rathaus bestätigte er, er werde im Herbst als Herausforderer gegen den Oberbürgermeister antreten.
Der Ruiter Ortsvorsteher und CDU Ortsverbandsvorsitzende Aaron Treut

Nicht mehr nur Herr über Ruit will Aaron Treut sein.



Ja, ich trete an!“ sagte er und ergänzte es mit einem „Ich bin sicher, ich kann das“! Er habe das Rüstzeug zum Oberbürgermeister durch verantwortungsvolle Positionen in der Automobilindustrie erworben. Er brenne dafür, „meine Stadt vorwärts zu bringen. Die Lebensqualität der Menschen in unserer Heimat soll wachsen“, sagte Treut.

Er werde nicht als Kandidat der CDU, sondern als Einzelkandidat antreten und sein Amt als CDU-Ortsverbandsvorsitzender noch im März niederlegen. Wer von ihm eine Abrechnung mit dem Amtsinhaber erwarte, werde ebenfalls enttäuscht werden. Er kämpfe für Bretten und nicht gegen den Amtsinhaber. So gerieten weite Teile der Pressekonferenz geradezu diplomatisch-staatsmännisch milde.

Eine Spitze war höchstens zu hören als Antwort auf die Frage, ob er als Mann der Wirtschaft die notwendigen, verwaltungstechnischen Qualifikationen verfüge. „Was hat uns denn ein Diplom-Verwaltungswirt in den letzten Jahren für Bretten gebracht?“ kommentierte Treut diese Frage mit einem zweifelnden Hochziehen der Augenbrauen. Dinge zügig umzusetzen, das brauche Bretten mehr als einen Diplom-Verwaltungswirt (so die genaue Berufsbezeichnung des OB).

 

„Handlungsfähiger Macher“

Die von Aaron Treut zur Verfügung gestellte Presseerklärung lautet so:
Seit meiner Wahl zum Ortsvorsteher 2011 wurde ich immer häufiger mit der Aufforderung konfrontiert bei der nächsten Oberbürgermeisterwahl in Bretten zu kandidieren. Jetzt, im Wahljahr haben die Spekulationen über meine evtl. OB-Kandidatur stark zugenommen. Deshalb habe ich mich entschlossen, dazu ein Statement abzugeben. „Ja, ich trete an!“

Von meinem politischen Netzwerk wurde mir mehrfach angeraten, mich auf einen Bürgermeisterposten in einer anderen baden-württembergischen Gemeinde zu bewerben. Das habe ich aus tiefer Überzeugung abgelehnt. Mein Herz schlägt für Bretten und ich brenne dafür, meine Stadt vorwärts zu bringen. Die Lebensqualität der Menschen in unserer Heimat soll wachsen.

Da die OB-Wahl eine Personenwahl ist und ich für die Einwohner und nicht für eine einzelne Partei oder Gruppierung antrete, werde ich ausdrücklich parteiunabhängig kandidieren. Meine Ämter im CDU Vorsitz werde ich noch im März niederlegen.

Wer von mir eine Abrechnung mit dem amtierenden OB erwartet, den muss ich an dieser Stelle leider enttäuschen. Schuldzuweisungen bringen keinen weiter, jeder kennt die aktuelle Situation und jeder weiß, um die Lage in der Stadt und den Ortsteilen. Mein Blick geht nach vorne. Was braucht Bretten? Was wünscht sich Bretten und die Ortsteile? Was möchten die Bürgerinnen und Bürger?

„Wenn man etwas will findet man Wege, wenn man etwas nicht will findet man Gründe“. Bretten braucht wieder mehr Wege und Menschen die bereits sind diese zu gehen. Im Falle meiner Wahl, werde ich genau diese Wege zum Wohle Brettens und der Stadtteile gehen. Es geht um eine gesunde Zukunft für Bretten. Diese will ich gerne mit gestalten. Das Rüstzeug zum Oberbürgermeister habe ich mir zwischenzeitlich erworben. Auf dem Weg dahin wurde mir bewusst, dass die Art und Weise ein Ziel zu erreichen genauso wichtig ist wie das Ziel selbst.

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

  • Avatar

    Wolfgang Tatzel

    |

    Zum Beitrag „Treut tritt an

    Denn man to!
    Das wird spannend! Der fehlende Hochwasserschutz war bestimmt ein ausschlaggebendes Erlebnis für diese Entscheidung.

    Reply

  • Avatar

    Altan Ceylan

    |

    zum Beitrag „Treut tritt an

    Ich begrüße das. Wer kennt die Probleme in Bretten besser als ein Bretten’er

    Reply

Kommentieren

Home Footer Links