Header

Tragende Säule

Berufliche Gymnasien stellen sich vor
Am Mittwoch, den 7. Dezember findet der landesweite Tag des Beruflichen Gymnasiums statt, das sich in den vergangenen 50 Jahren als tragende Säule des Bildungssystems etabliert hat: Etwa jedes dritte Abitur in Baden-Württemberg wird an einem Beruflichen Gymnasium erworben. So werden seit 2005 auch im Beruflichen Gymnasium Bretten in drei Jahren die Inhalte zum Erlangen der allgemeinen Hochschulreife erarbeitet. Zusätzlich erhalten die Schülerinnen und Schüler in Bretten am Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium oder am Technischen Gymnasium durch die Wahl eines entsprechenden Profils eine besonders zielgerichtete Vorbereitung auf die spätere Studien- und Berufswelt.

Die Beruflichen Schulen Bretten möchten den Tag des Beruflichen Gymnasiums nutzen, um sich interessierten Schülerinnen und Schülern zu präsentieren: Am Nachmittag findet von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr Schnupperunterricht statt, bei dem Gelegenheit besteht, die verschiedenen Profile am BG und die Schwerpunktfächer am Berufskolleg kennenzulernen. Weiterhin gibt es im Anschluss Fragerunden, Informationsstände und die Möglichkeit, mit Lehrern und Schülern ins Gespräch zu kommen. Zudem können die Werkstätten und das Lernlabor Industrie 4.0 besichtigt werden.

Eine zentrale Veranstaltung findet indes am Kultusministerium in Stuttgart statt, an der die Schulleiterin Barbara Sellin teilnehmen wird. Am Abend findet an den Beruflichen Schulen Bretten ab 19.30 Uhr ein Informationsabend zum BK und zum BG statt. Dieser ist für Jugendliche, die im Sommer 2016 die Haupt-, Real- oder Berufsfachschule oder eine entsprechende Klasse des Gymnasiums mit einem mittleren Bildungsabschluss verlassen. Besonders attraktiv zeigt sich das Berufliche Gymnasium Bretten mit seinen zahlreichen Kooperationen und Projekten: Die vom Kultusministerium initiierte Projektreihe „Kooperative Berufsorientierung“ setzt beispielsweise auf eine zielführende Zusammenarbeit mit Realschulen und Gemeinschaftsschulen, wenn es darum geht, den Übergang von der Realschule in das Berufliche Gymnasium zu erleichtern. Viele Firmen der Region stehen mit ihrem Knowhow als Kooperationspartner bereit, wenn es um Praxiserfahrungen für Schülerinnen und Schüler geht.

Weitere Informationen: www.bsb-bretten.de

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links