Herbst auf dem Jöhlinger Kirchplatz

Task Force „Vor-Ort- Impfaktion“

Mobiles Impfteam in Walzbachtal für über 80-Jährige organisiert / Schon 150 Rückmeldungen

Bisher waren Impfungen lediglich in den Impfzentren und durch mobile Impfteams (MIT) in Pflegeeinrichtungen möglich. Nun können sich in Walzbachtal bald alle über 80-jährigen Bürger impfen lassen, teilt die Gemeindeverwaltung in einer Pressemeldung mit.

(PM) „Wie ich in den Medien und auch in Gesprächen mit Bürgern erfahren habe, möchten sich die meisten Personen sehr gerne impfen lassen. Viele sehen sich aber vor die Herausforderung gestellt, einen Termin in den Kreisimpfzentren zu bekommen oder aber dorthin zu gelangen“, so Bürgermeister Özcan.

„Als dann die Nachricht über die Möglichkeit einer Vor-Ort-Impfaktion vom Landratsamt kam, stand für mich fest, dass diese Chance für Walzbachtal genutzt werden muss“, so Özcan weiter.

Kurzerhand wurde eine Task Force „Vor-Ort- Impfaktion“ gegründet und ein Brief an alle Einwohner über 80 Jahren versendet. Diese wurden gebeten sich im Rathaus zu melden, wenn sie das Angebot der Impfung vor Ort wahrnehmen möchten. Dabei erhielten insgesamt 666 Personen einen Brief vom Bürgermeister. Bereits am darauffolgenden Tag gingen zahlreiche Rückmeldungen interessierter Bürger ein, welche sich sehr dankbar und voller Lob für die freiwillige Aktion der Gemeindeverwaltung zeigten.

Inzwischen haben sich bereits weit mehr als 150 Personen gemeldet, auch solche die bereits geimpft sind, riefen an und lobten die Aktion. „Darüber freut man sich natürlich als Bürgermeister“, so Özcan. Die Gesamtanzahl gibt die Gemeindeverwaltung an das Landratsamt weiter, welches das MIT koordiniert und der Gemeinde Walzbachtal entsprechend zur Verfügung stellt. Das MIT besteht aus fünf Personen – die Organisation und Bereitstellung von Schutzausrüstung und Helfern übernimmt die Gemeinde.

„Die Planungen für das freiwillige mobile Impfangebot vor Ort sind aufwendig und mit zusätzlicher Arbeit verbunden. Dennoch oder gerade deshalb bin ich stolz darauf und finde es großartig, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern ein solch ergänzendes Angebot vor Ort zu den bereits bestehenden Impfzentren anbieten können“, so Bürgermeister Özcan.  

Mitte der Woche wird die Gemeinde die Gesamtzahlt der Impfwilligen an das Landratsamt weiterleiten und dann einen Termin genannt bekommen, wann das MIT in Walzbachtal sein wird. Sodann werden Termine, getaktet in 5-10 Minuten, an die gemeldeten Personen weitergegeben. Bürgermeister Özcan rechnet damit, dass das MIT schon Anfang April die Impfungen in Walzbachtal anbieten kann.

Alle notwendigen Informationen erhalten die impfwilligen Personen schriftlich von der Gemeindeverwaltung, sobald der genaue Impftermin bekannt ist. Die Möglichkeit der Anmeldung besteht noch bis zum kommenden Donnerstag.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links