Header

Systemausfall der Leitstelle

Massive Probleme im gesamten Netz von AVG und VBK / Fahrdienstleiter mussten auf Notbedienplätze ausweichen / Weiterhin Probleme mit der Fahrgastinformation

(PM) Gegen circa 5 Uhr kam es heute Morgen zu einem großen, mehrstündigen Systemausfall in der zentralen Leitstelle der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und der AlbtalVerkehrsgesellschaft (AVG). Die Fahrdienstleiter für sämtliche VBK- und AVG-Strecken mussten auf mehrere Notbedienplätze außerhalb der Karlsruher Gerwigstraße geschickt werden.

Erst gegen 8 Uhr konnte die technische Störung weitgehend behoben werden. Es gibt jedoch weiterhin erhebliche Probleme mit der Fahrgastinformation – insbesondere mit den Fahrgastinformationsanzeigern an den Haltestellen sowie mit Durchsagen. Die Fahrgastinformation wird zentral von der Leitstelle aus gesteuert.

Die mehrstündige Störung hatte zwischen 5 Uhr und 8 Uhr eine sehr große Zahl an Fahrtausfällen und Verspätungen im gesamten Netz der AVG und der VBK zur Folge. Unter anderem mussten die Tram- und Stadtbahnen in dem Zeitfenster, als die Fahrdienstleiter in Richtung Notbedienplätze unterwegs waren, auf dem jeweiligen Streckenabschnitt stehen bleiben. Dies war erforderlich, um einen sicheren Bahnbetrieb zu gewährleisten. Erst mit der Besetzung der Notbedienplätze konnten die Bahnen ihre Fahrt wieder fortsetzen. Auch Störungen an mehreren Bahnübergängen im AVG-Netz standen im Zusammenhang mit der Großstörung in der Leitstelle. Aktuell ist die zentrale Leitstelle wieder besetzt. Mit Ausfällen und Verspätungen muss über den ganzen Tag hinweg noch gerechnet werden. Die VBK und die AVG sind derzeit dabei, die Ursache der Großstörung zu ermitteln und bitten ihre Fahrgäste für die massiven Auswirkungen der mehrstündigen Störung in der Leitstelle um Entschuldigung.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links