Header

Steine des Protests

Mit phantasievoller Aktion am Heckerweg gegen Corona

Am 5. April begann Sabrina Hohmann, ihre persönlichen Emotionen zum Coronavirus mit einem bemalten Stein zum Ausdruck zu bringen. Beim FC Viktoria Jöhlingen am Beginn des Heckerwegs legte sie ihn ab mit der Aufforderung: „Lasst uns gemeinsam unsere beiden Gemeinden verbinden

und eine Steinbrücke bauen und wenigstens diesen Abstand jeden Tag ein Stückchen kleiner machen“. Das gegenüberliegende Pendant dieser Brücke wurde noch am gleichen Tag an der B293-Unterführung beim Wössinger Hofladen gelegt.

Inzwischen hat die Steinschlange ein stattliches Ausmaß angenommen. Weit über 40 Meter spannt sie sich schon Richtung Wössingen. Und man glaubt es kaum – als ob es jemand abgemessen hätte ist die Schlange auf der Wössinger Seite exakt gleich lang. Und sie wächst jeden Tag weiter. Etliche Kinder scheinen ihre Mamas jeden Tag zu neuen „Stein-Taten“  und zu einem Spaziergang zum Steinablegen zu bewegen.

Bei der Gestaltung der Steine hat die Phantasie keine Grenzen. Oft wird das Regenbogen-Motiv einer anderen Aktion mit aufgenommen oder der Zusammenhalt beschworen. Viele sind sich auf jeden Fall sicher: „Alles wird gut!“

Trackback von deiner Website.

Kommentare (5)

  • Avatar

    Mic

    |

    Als Antwort auf: Steine des Protests
    „Steine des Protests“? – wogegen?

    Reply

  • Avatar

    Mic

    |

    Als Antwort auf: Steine des Protests
    Na ja, gegen Corona selbst kann man protestieren, wie man will, viel Wirkung wird es mangels Ohren bei den Viren kaum geben. Spaß beiseite. Protest appelliert doch in der Regel für eine Verhaltensänderung eines Gegenübers, das auch reagieren kann – was beim Virus eben nicht der Fall ist.
    Doch statt hier Wortklauberei zu betreiben, hätte ich zwei andere Vorschläge: Vielleicht hätte man es eher „Walzbachtaler trotzen dem Virus“ nennen können – oder „Walzbachtaler setzen der Krise Farbe entgegen“.

    Reply

    • Avatar

      Waidelich Arnd

      |

      Zwei tolle Alternativen für die Überschrift. Besser als meine, gebe ich zu. Leider habe ich beim Austüfteln der Überschriften nie so einen tollen Berater zur Seite. Ist – besonders wenn es schnell gehen soll – nicht immer einfach. Da geht halt schon mal was daneben. Ich hoffe in solchen Fällen auf ein wenig Toleranz und Nachsicht.

      Reply

      • Avatar

        Mic

        |

        Als Antwort auf: Steine des Protests Als Antwort auf: Waidelich Arnd
        Alles klar, das sehe ich ein. Nichts für ungut!

        Reply

Kommentieren

Home Footer Links