Header

Spielplatz eröffnet

Zementwerk als TV-Sponsor
Ein neues Entree hat der TV Wössingen. Den Eingangsbereich schmückt nach einer fünfmonatigen Sanierungsphase ein runderneuerter Spielplatz. Am Samstag wurden die Bänder durchschnitten, die die Kinder von dem seit Wochen nur scheinbar fertig gestellten Projekt fern hielten. Zum Bandschnitt traten der stellvertretende TV-Vorsitzende Bastian Wittmaier und Sponsor Tino Villano an. Wittmaier wies auf die entscheidende Rolle des stellvertretenden Werkleiters der Opterra Wössingen GmbH hin. Er habe es zunächst einmal möglich gemacht, dass deren Auszubildende  während eines „social days“ die in die Jahre gekommenen alten Spielgeräte abbauten. Die im Frühsommer lange Zeit andauernde Regenphase habe die Fertigstellung einerseits sehr verzögert andererseits das Anwachsen des Rollrasens sehr gefördert. Der Spielplatz sei aber selbstverständlich ein Gemeinschaftswerk. Sehr viele Mitglieder des TV insbesondere aus dem Bereich der Multifunktionsgruppe wie der Radsportgruppe hätten sich daran beteiligt. Ganz besonders hob er die Rolle von Edi Bergner hervor. Als Bauleiter habe er nicht nur die Ausführung der Arbeiten geplant, sondern auch die Organisation der Baumaschinen übernommen und sie teilweise auch selbst gefahren. Ohne die überaus großzügige Spende des Zementwerks hätte jedoch alles nicht gelingen können, meinte Wittmaier. Tino Villano, selbst im Verein aktiv, schilderte die Motivation für das Opterra-Engagement. Die Gastronomie des TV werde durch den neuen Spielplatz ohne Zweifel familienfreundlicher. Er empfand ihn aber auch als Aufwertung des Gesamtvereins. Das war unmittelbar darauf zu beobachten. Die vorher nur mühsam zurückzuhaltende Kinderschar stürmte nach dem Durchschneiden des Bandes unter großem Jubel Schaukel, Kletterturm und Sandkasten.

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links