Header

Speckkiechle statt Worte

Der etwas andere Neujahrsempfang der Gondelsheimer
Neujahrsempfang, das kann jeder. Gondelsheim indessen will sich nicht bei jenen Gemeinden einreihen, die dieses Ritual zum Jahresanfang pflegen. Schon der Name macht einen Unterschied. Neujahrsbegegnung und nicht Neujahrsempfang heißt das, was die Gondelsheimer im Jahr 2007 anlässlich des 750. Geburtstags des Saalbachdorfes zum ersten Mal zelebrierten. Den Unterschied macht auch die Rede des Bürgermeisters. Sie findet nicht statt.

Markus Rupp mischt sich alljährlich stattdessen unter sein Volk und redet mit und nicht zu den Bürgern. Er verliert höchstens ein paar kurze Worte über das abgelaufene und die Erwartungen zum kommenden Jahr. Das war in diesem Jahr nicht anders. Nach einem eher zögerlichen Beginn trudelten nach und nach dann doch rund hundert Gondelsheimer in der Halle des Bauhofs ein. Ein bisschen weniger als in den Vorjahren, aber wohl geschuldet den widrigen äußeren Bedingungen mit Kälte und Sturmwarnung.

Einer der treuesten Besucher: Heinz Rätz. „Für einen alten Gondelsheimer wie mich“, als den sich Rätz beschreibt, „ist es selbstverständlich, dass er zu so was hingeht. Das gehört einfach dazu.“ Er selbst empfindet es als angenehm, dass „dass das nicht so ein formaler Empfang ist“, sondern eine Gelegenheit, bei der man mit jedem und auch mal mit dem Bürgermeister reden kann. Das gefällt mir“.

Darauf legt Markus Rupp in der Tat großen Wert. Jeden Besucher begüßt der Bürgermeister persönlich mit Handschlag und gute Wünschen für das Neue Jahr. Dafür lässt Heinz Rätz sogar seinen zeitgleich stattfindenden Stammtisch bei den Tennisfreunden ausfallen, bringt höchstens seinen Kameraden ein paar von den köstlichen Speckkiechle vorbei, die die Landfrauen zubereitet und mitgebracht haben.

Evi Schleicher, Susanne Busic, Dorothea Bürker, Diana Holler, Jana Müller und Anneke Blaß hatten in der Küche im Vorfeld tüchtig gewerkelt. Rund 180 der Gondelsheimer Spezialitäten fanden reißenden Absatz. Die sechs Landrauen hatten an der Theke überdies gut zu tun beim Ausschank von Glühwein, heißer Schokolade oder Kinderpunsch, die die Laune neben ein paar dicken „Heißen“ lange hoch hielten.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links