Header

„Sonata in Jazz“

Das Harald Schwer Trio
(PM) Am Dienstag, 4. April, 20.00 spielt das Harald Schwer Trio im Lammkeller. Nach einer klassischen Klavierausbildung verschrieb sich Harald Schwer früh dem Jazz. Anfang der 60er Jahre spielte er in verschiedenen Dixieland- und Swingbands in Tübingen. Heute musiziert er in ganz verschiedenen Formationen und Stilrichtungen. Sein Trio „Sonata in Jazz“ nutzt klassische Kompositionen als Vorlage für Jazzimprovisationen. Dabei greift das Trio z.B. auf Stücke von Chopin über Tschaikowsky, Dvorák bis Debussy zurück. Die Presse beschreibt Harald Schwer als einen der feinsten Jazzpianisten der Region mit Gefühl und Virtuosität. Wolfgang Mörike, Kontrabass und Joe Kukula, Schlagzeug begleiten ihn.

Eintritt: 10,–/5,–/3,–

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links