Header

Schule wieder warm

Technische Defekte Ursache für Heizungsausfälle (Update14:30 Uhr)
Die Ursache des Heizungsausfalls in der Jöhlinger Schule ist ausgemacht. Auf Anfrage teilte die Gemeindeverwaltung mit, dass die Schule wieder komplett beheizt werden kann. Das Gebäude sei in vier Heizungsbereiche aufgeteilt. Zwei davon hätten aufgrund eines technischen Defekts nicht mehr die erforderliche Vorlauftemperatur erreicht. Die betroffenen Bauteile seien bei der Modernisierung der Heizungsanlage und Installation des Blockheizkraft-Nahwärmeverbunds im Jahr 2012/2013 nicht erneuert worden, da sie bis dahin einwandfrei gearbeitet hätten.

Mit der Behebung des Fehlers sei ein Heizungsfachbetrieb beauftragt worden, teilte die Auszubildende Verwaltungsfachangestellte Annika Müller im Auftrag der Gemeindeverwaltung mit. Die erforderlichen Ersatzteile seien unmittelbar bestellt worden. Sie seien jedoch aufgrund der Größe der Teile nicht im Großhandel vorrätig und konnten nur teilweise geliefert und installiert werden. Die noch fehlenden Pumpen sollen noch in dieser Woche installiert werden.

Um die Lieferzeit der erforderlichen Ersatzteile zu überbrücken und das Schulgebäude dennoch eingeschränkt nutzen zu können, sei durch den technischen Hausdienst unter Hinzuziehung eines Fachingenieurs die Heizungssteuerung kurzfristig umgebaut worden.

Ein kurze Störung der Heizung gab es Anfang dieser Woche auch in der Jöhlinger KiTa „Arche“. Zwei Thermoantriebe der Fußbodensteuerung waren defekt. Die Störung konnte bereits durch den technischen Hausdienst behoben werden. Die Neuteile sind bestellt und werden in Kürze installiert. Ein Zusammenhang mit dem Ereignis in der Schule sei nicht gegeben gewesen, versicherte Annika Müller auf Anfrage.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links