Header

Schreiner vergeben

Einsparungen bei einem der letzten Gewerke für das neue Rathaus
Schreinerarbeiten für Einbauschränke, Büromöbel und Teeküchen hat der Walzbachtaler Gemeinderat als eines der letzten Gewerke für das neue Walzbachtaler Rathaus vergeben. Den Auftrag erhielt die Firma „Stil und Form“ aus Lengefeld aus den neuen Bundesländern. Kein Problem wie Ortsbaumeister Björn Heimann meinte, denn die Firma sei als leistungsfähig auch in den alten Bundesländern bekannt. Mit 152.500 Euro lag „Stil und Form“ nur um 150 Euro über dem Zweitplatzierten. Bei einer vom Architekturbüro vorgelegten Kostenberechnung von 178.000 Euro wird die Gemeinde 26.000 Euro einsparen.

„In diese Ausschreibung haben wir sehr viel Geistesschmalz reingesteckt,“ meinte Heimann und sie sei nicht zuletzt deshalb gut gelaufen. 31 Firmen holten die Ausschreibungsunterlagen ab, zehn gaben ein Angebot ab. Schrankanlagen und die Sideboards, Tische und Stühle sind einer separaten Ausschreibung vor behalten.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links