Header

Schach spielen auf neuen Wegen

Wie Covid19 unser Vereinsleben verändert hat
Ein Beitrag von Markus Machauer, mit dem er den Lockdown-Modus des Jöhlinger Schachklubs beschreibt. Er will damit auf die Möglichkeit aufmerksam machen, dass „auch andere Vereine im Ort, die ihrerseits das derzeitige Vereinsleben kommentieren möchten“ das als Auftakt einer kleinen Reihe begreifen könnten.

Mit dem ersten Lockdown stand auch das Vereinsleben des Schachklubs Jöhlingen still. Plötzlich und unvermittelt fehlte der Spielabend freitagabends, der für viele Berufstätige das Wochenende einläutete.

Eine Entspannung und eine Freude, auch bei den Senioren und der „älteren“ Jugend. Doch damit war erst einmal Schluss. Zu groß die Gefahr, dass sich das Virus weiterverbreiten kann.

Ein erster Versuch dem zu entgehen wurde von der Verwaltung angestrebt: wir versuchen unseren Vereinsabend ins Internet zu verlagern. Eine kostenlose Onlineplattform (lichess.org) half dabei. Es wurde eine Schachklub Jöhlingen Gruppe gegründet und die bereits registrierten Mitglieder unseres Vereins konnten der Gruppe beitreten. Für die noch nicht registrierten oder weniger Internet-affinen Mitglieder gab es Starthilfe seitens der Verwaltung. Zwei Wochen später fand der erste Online-Vereinsabend statt. Alles in allem noch etwas zögerlich, unsicher wie man mit der neuen Plattform umgehen kann und soll. Aber doch zur einen oder anderen lockeren Partie bereit und hoch erfreut die Figuren wieder über’s Brett schieben zu können (wenn auch nur mit der Maus in der Hand).

Für viele war es sogar ein Startschuss, auch abseits des Vereinsabends die eine oder andere Partie zu spielen. Denn eines ist klar: Gegner gibt es so viele, weltweit, dass zu jeder Zeit ein der Spielstärke entsprechender Spieler zu finden ist. Und egal ob im Netz oder am Brett: die Sprache oder Herkunft stellt beim Schach kein Hindernis dar – im Gegenteil, Schach verbindet!

Und auch außerhalb des Vereins gewinnt das Schachspiel derzeit an Anerkennung und Begeisterung. Nicht zuletzt durch das Herunterfahren der physischen Sportarten, aber beispielsweise auch durch die Serie „Das Damengambit (The Queen’s Gambit)“ auf Netflix bekommt die Sportart neue Energie.

Wer noch nichts mit Schach am Hut, nun aber doch Blut geleckt hat, für den ist vielleicht ein Online Schachkurs für Anfänger interessant. Unter www.faszinationschach.de wird ein solcher derzeit kostenlos angeboten. In erster Linie ist er für Kinder gedacht und wird von Großmeister Sebastian Siebrecht begleitet. Nähere Informationen finden Sie auch unter www.schachklub-joehlingen.de

Der Schachklub Jöhlingen hofft, dass das Covid Virus bald beherrschbar wird, aber bis es soweit ist, haben wir eine Übergangslösung gefunden und freuen uns auf Schachbegeisterte, die uns dabei begleiten möchten.

Falls Sie auch Interesse am Online Schachspiel haben, stehen Ihnen als Ansprechpartner Michael Dehm (michael.dehm@web.de) und Jürgen Dehm (juergen.dehm@gmx.de) gerne zur Verfügung.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links