Header

Rupp hat jetzt Stellvertreter

Nicht ohne Stellvertreter wollte der Gondelsheimer Bürgermeister Markus Rupp in die Sommerpause gehen und schlug Kandidaten dafür vor. Die Reihenfolge sei nach Größe der Fraktionen und ihrer Stimmenkönige eigentlich festgeklopft. Diese Illusion habe er sich allerdings nach Überraschungen in der Vergangenheit abgeschminkt. So skeptisch hätte er nicht zu sein brauchen,

denn in einem Rutsch wurden seine Stellvertreter in dieser Reihenfolge gewählt: Manfred Boos (Stimmenkönig FWV), Manfred Schleicher (CDU), der mit seiner eigenen Stimme für Einstimmigkeit sorgte, und Roland Fella (Grüne).  Die SPD, auch mit einem der drei Plätze liebäugelnd, wollte keine Muskelspiele veranstalten wie Klaus Krätschmer betonte. Er hoffte, dass das von seiner Fraktion gezeigte Fairplay die Atmosphäre im Gemeinderat bestimmen werde.

Daneben vergab der Gemeinderat Gewerke für die Erweiterung des evangelischen Kindergartens „Am Saalbach“ in Höhe von rund 72.000 Euro (Trockenbauarbeiten 22.000 Euro, Tischler 15.000 Euro, Estrich 6000 Euro, Bodenbelag 11.000 Euro, Fleisen 18.000 Euro). In diesem Vergabeblock ergebe sich eine Kostenunterschreitugn von 13.000 Euro, informierte Sören Rexroth. Für die Sanitär- und die Gerüstbauarbeiten sei kein Angebot abgegeben worden. Der Gemeinderat stimmte zu, diese beiden Gewerke durch den Bürgermeister freihändig zu vergeben. Die ausgehandelten Angebote liegen bei 41.000 Euro (Sanität) und 5000 Euro (Gerüstbau).

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links