Header

Philipp Melanchthon

Geboren um zu reden
(PM) Philipp Melanchthon war eine der prägenden Persönlichkeiten der Epochenwende im 16. Jahrhundert. 1497 als Philipp Schwartzerdt in Bretten geboren, begann er mit zwölf Jahren an der Universität Heidelberg zu studieren. Nach der Veröffentlichung seiner griechischen Grammatik wurde er als Professor nach Wittenberg berufen, wo er bis zu seinem Lebensende lehrte. Melanchthon war als Theologe der intellektuelle Kopf der Reformation, begeisterte sich als Humanist für die alten Sprachen und war leidenschaftlicher Pädagoge von großer Begabung, was ihm den Ehrentitel „Lehrer Deutschlands“ einbrachte. Die Lesung zu Leben und Werk Philipp Melanchthons ist der Beitrag der Badischen Landesbühne zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation.

Mit: Martin Behlert, Hannes Höchsmann, Künstlerische Leitung: Larissa Benszuweit/Tristan Benzmüller

Montag, 12. Dezember 2016, 19.30 Uhr
Bretten, Stadtbücherei


Kartenvorverkauf:
Tourist-Info Bretten, 07252.583710, touristinfo@bretten.de
Buchhandlung Kolibri, 07252.957343, info2@kolibrionline.de

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links