Header

Özcan schlug zu

Neuer Bürgermeister beim Faßanstich erfolgreich

War das ein Auftakt des Wössinger Straßenfestes. Selbst der Himmel – eine Stunde zuvor noch bedrohlich grau – strahlte zum ersten Faßanstich des neuen Bürgermeisters. Mit ihm Timur Özcan. Er hatte allen Grund dazu. Mit einem einzigen, satten Schlag trieb er den Zapfhahn ins von Gerd Wagner gesponserte 40-Liter Fass.

Da war die Freude nicht nur bei Timur Özcan, sondern auch bei Ernst Reichert, Gerd Wagner und oben auf der Bühne beim Orchester des Wössinger Musikvereins groß. „So kann es weitergehen“, gewann Reichert, stellvertretender Bürgermeister und Vertreter der Wössinger Vereine, dem gelungenen Schlag eine politische Bedeutung ab. Er hatte die außergewöhnlich vielen Besucher („so viele waren es noch nie“) begrüßt. Die sorgten denn auch dafür, dass das Fass tatsächlich leer wurde.

Unter den Besuchern dieses Mal übrigens kein einziger Abgeordneter aus Bundes- oder Landtag, die sich in der Vergangenheit bei dieser Gelegenheit gern präsentierten. An die 400 Neugierige dürften es gewesen sein die – auch begünstigt von dem guten Wetter – zu der zum ersten Mal auf dem weiträumigen Platz vor dem Rathaus stattfindenden Eröffnung gekommen waren und wohl auch den neuen Bürgermeister bei seinem ersten offiziellen Auftritt vor der Gemeinde begutachten wollten. Der begnügte sich mit einem zufriedenen Lächeln und mischte sich anschließend unter der Führung von Ernst Reichert und einer kleinen Gruppe Gemeinderäten aus allen Fraktionen unters Volk.

Parallel dazu bewies der neue Platz erstmals seine Attraktivität mit einer Vorführung des Wössinger Hundevereins, später mit dem Auftritt des Jugendorchesters und abends der Sean Tracy Band. Insbesondere bei ihr war ab 20 Uhr der Platz erneut brechend voll und das Bulldog- und Oldtimer-Team hatte bei der Bewirtung alle Hände voll zu tun.

Der Musikverein umrahmte die Eröffnung
Ernst Reichert begrüßte die Besucher
Ernst Reichert und das Fass
Noch Respekt vor der großen Aufgabe – doch Schürze an und gleich gehts los.
Noch ein bisschen Bammel
Der entscheidende Schlag
Hätte ich gar nicht gedacht, dass ich es so gut kann.
Da freut sich auch die Musik.
Drei Männer ein Bier.
Bier-Geber
Noch mal: Glückwunsch
Demonstration des Hundevereins
Produkte eines Kettensägekünstlers
Rathausplatz gut gefüllt
Flaniermeile zwischen den Ständen des Obstbauvereins
Die Galerie wurde nicht gefunden!

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links