Header

Bioabfallsammlung kommt 2021

Biotonne, Bringsystem oder Kompostierung im eigenen Garten möglich

(PM)  Ab dem Jahr 2021 führt der Landkreis Karlsruhe die getrennte Biomüllsammlung ein. Damit sollen hauptsächlich diejenigen Bioabfälle getrennt gesammelt werden, die heute noch über die Hälfte des Restabfalls ausmachen. Für die getrennte Biomüllsammlung gibt es die Möglichkeit einer Biotonne gegen Gebühr, das das gebührenfreie Bringsystem auf den zahlreichen Grünabfallsammelstellen oder die Kompostierung im eigenen Garten. Eine Kombination ist auch möglich. Anfang Juni erfolgt die Bedarfsabfrage des Abfallwirtschaftsbetriebs, in der erhoben wird, wie die Bioabfälle künftig getrennt gesammelt werden.

Weiterlesen

Europa-Fotowettbewerb

(PM Das Ministerium der Justiz und für Europa lädt zusammen mit der Vertretung der Europäischen Kommission in München zur Teilnahme am mittlerweile vierten Europa-Fotowettbewerb ein. Alle Hobby-Fotografinnen und -Fotografen aus Baden-Württemberg sind aufgerufen, bis zu drei ihrer schönsten Bilder

Weiterlesen

Landkreis sorgt für aktuelle Corona-Daten

Selbst entwickeltes Tool ist Grundlage

(PN)  Eine offensive Informationspolitik ist dem Landratsamt Karlsruhe gerade in Krisenzeiten wichtig und hat sich auch bei der Corona-Pandemie bewährt. Im Mittelpunkt der verschiedenen Aktivitäten und Informationsangebote steht die Lagemeldung in übersichtlicher Landkartenform, die auf der gemeinsam mit der Stadt Karlsruhe betriebenen Informationsplattform

Weiterlesen

Landratsamt und Corona

138 Beatmungsplätze / mehrere Abstrichzentren / In Seniorenzentren bei 7.000 Plätzen 266 positiv getestet

(PM) Die Corona-Pandemie war das beherrschende Thema im Verwaltungsausschuss des Kreistags des Landkreises Karlsruhe am 23. April. Äußerlich erkennbar war das schon am Ort der Sitzung, die in der Karlsruher Gartenhalle stattfand, um die notwendigen Sicherheitsabstände gewährleisten zu können.

Weiterlesen

Dicht, dichter am dichtesten

Rathäuser zu, Schulen zu, Jugendmusikschulen, Kindergärten und Kinderspielplätze zu, Vereine zu, Restaurants (noch?) nicht, wobei das nach Empfehlungen der Bundesregierung bald folgen könnte. Oberderdingen sagt auch die für Morgen Abend angesetzte Gemeinderatssitzung ab. Jetzt zieht das Landratsamts nach. Es hat dazu folgende Presseerklärung herausgegeben

Weiterlesen

Angst oder Vorsicht?

Corona-Boten auch bei uns angekommen

Das in China zum Jahresende gestartete Virus hat mittlerweile eine ordentliche Wegstrecke zurückgelegt. Die Einschläge kommen immer näher. Ein Corona-Infizierter wird mittlerweile gemeldet aus Karlsruhe, mehrere im Osten von uns im Landkreis Heilbronn. Nach Informationen des baden-württembergischen Gesundheitsministeriums traten dort die ersten Fälle am 1. März auf. Im Landkreis Karlsruhe ist bis heute kein Fall bestätigt.

Weiterlesen

Dort wo der Hund den Fuß hebt

Stolpersteinverlegung erntet harsche Kritik

Am 11. Februar verlegte Gunter Demnig in der Flehinger Bahnhofstraße drei sogenannte Stolpersteine für eine jüdische Familie (siehe meinen Beitrag https://nadr.de/stolpern-in-flehingen/ ). Vorher hatten die Steine zehn Jahre lang in einer Vitrine im Flehinger Rathaus darauf warten müssen, weil die Hausbesitzer ihr Veto eingelegt hatten.

Weiterlesen

Stolpern in Flehingen

Erinnerungssteine an jüdische Familie durften verlegt werden

Es ist vollbracht. Nach zehnjähriger Vorbereitungszeit liegen drei Stolpersteine versteckt in einer Ecke des Gehwegs vor der Flehinger Bahnhofstraße 3. Sie sollen Erinnerung sein an die jüdische Familie Schlessinger, die hier wohnte und im August 1942 und 1943 in die Gaskammern von Auschwitz ging.

Weiterlesen

Zu dicht

Gemeinderat lehnt Erweiterungen bei der Zehntscheune ab

Abgelehnt hat der Walzbachtal Gemeinderat die Bauvoranfrage für den Neubau eines Einfamilienwohnhauses in der Prinz-Max-Straße. Im hinteren Bereich der seit mehreren Jahren umgewidmeten ehemaligen Gaststätte zur „Zehntscheune“ will der Bauherr in dritter Reihe ein weiteres Wohnhaus errichten.

Weiterlesen

365 Euro pro Jahr

Kreis-SPD startet Mobilitätskampagne für den Landkreis Karlsruhe

„Einen bezahlbaren, ökologischen, zuverlässigen und modernen ÖPNV“ will die SPD im Landkreis Karlsruhe. Einen Antrag unter genau diesem Titel hat die Kreisdelegiertenkonferenz der Genossen bei ihrer Sitzung in Walzbachtal im Wössinger Hof beschlossen. Die Mobilität sei

Weiterlesen

Klimaschutz bestimmendes Thema

Bürgermeister in  zweitägiger Klausur

(PM). Bestimmendes Thema der Kreisversammlung der Bürgermeister am 21. und 22. Oktober waren die kommunalen Herausforderungen beim Klimaschutz. Der Direktor des Instituts für Industrial Ecology an der Hochschule Pforzheim Prof. Dr. Mario Schmidt stimmte die Gemeindevertreter

Weiterlesen

Struktur festgeklopft

Kreistag schwitzt sich durch Organisationsberatungen

Das Wort steht normalerweise im Mittelpunkt der Sitzungen des Kreistags. Am Donnerstag jedoch rangen die Kreisräte in Gondelsheim weniger um Worte als vielmehr mit den Temperaturen. Bei an die 40 Grad wurde die Saalbachhalle zur Sauna und die Kreisräte nutzten jedes nur mögliche Stückchen Papier, um sich Erfrischung zuzuwedeln.

Weiterlesen

Webfehler im System

Kritik am Ausbau des Breitbandsystems in der Bürgermeisterversammlung

Zur Bürgermeisterversammlung des Landkreises Karlsruhe hatte deren  Vorsitzender Thomas Nowitzki ins Brettener Rathaus geladen. Zu Gast war Roger Kehle. Der Präsident des baden-württembergischen Gemeindetages hörte sich dreieinhalb Stunden lang die Sorgen und Nöte der Städte und Gemeinden im Landkreis an,

Weiterlesen

Mehr als nur ein Beschrieb

Sozialbericht zeigt Steuerungsmöglichkeiten auf

(PM)  Der Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung, die am 18. Juli in der Ravensburghalle in Sulzfeld stattfand, den Sozialbericht des Landkreises Karlsruhe fortgeschrieben. Dieser enthält wesentliche Daten und ermöglicht die Beobachtung längerfristiger Entwicklungstrends. Die jüngste Fortschreibung ist durch den Bevölkerungszuwachs geprägt, der auch auf die seit 2014 verstärkte Zuwanderung im Rahmen der Flüchtlingskrise

Weiterlesen

149 Anmeldungen

Getüftel um Oberderdinger Kindergartenbedarfsplan

Den Bedarfsplan für die zwölf Oberderdinger Kindertagesstätten hat der Gemeinderat verabschiedet. Dort stehen zum jetzigen Zeitpunkt 442 Plätze zur Verfügung. Davon werden zu Beginn des Kindergartenjahres 141 Plätze frei. Kein Anlass zum Jubel, denn vor den Kindergartentoren steht schon der nächste Jahrgang.

Weiterlesen

Home Footer Links