Header

Nussherbst

Ein wunderschöner Herbsttag lockt heute die Spaziergänger in Feld und Flur. Viele sind mit einem seltsamen Behältnis bewaffnet. Anfangs hängt es noch schlaff an der Seite, doch je länger der Spaziergang dauert, desto prallere Formen nimmt es nach zahlreichen Bücklingen unter den Nussbäumen insbesondere am Pforzheimer Weg an. Nüsse sind der Stoff, der die Behältnisse füllt, denn der Wettergott hat es nicht nur mit dem Sonnenschein gut gemeint. Ein kräftiger Wind hat die letzten reifen Nüsse aus ihren Schalen geblasen. Unzählige wandern in die Beutel und Tüten.

Und noch eine Beobachtung, am anderen Ende der Wössinger Flur. Am Weg, der der die Kutscherquelle streift, gibt ein seltsames, von Kopfsteinpflaster gesäumtes Viereck Rätsel auf.

Seltsames Rechteck

Des Rätsels Lösung. Dort wurde die Basis für eine Sitzbank geschaffen, die dieses oder nächstes Jahr aufgestellt werden soll.

Und noch eine Veränderung draußen, wiederum die ganz andere Ecke, Richtung Stein. Dort wächst am Parallelweg zum Ernstweg eine Scheune in die Höhe, die vom Gemeinderat für den Außenbereich genehmigt wurde.

Scheune im Außenbereich wird gebaut

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links