Neu aufgestellt

Jahreshauptversammlung 2021 des NABU Bretten

(PM) Mit einer runderneuerten Mannschaft geht der NABU Bretten in das neue Vereinsjahr. Während der Jahreshauptversammlung fasste der erste Vorsitzende Norbert Fleischer die vielen Aktivitäten des Vereins im Jahr 2020 kurz zusammen. Die Mitgliederzahl sei mit derzeit 770 Personen auf einem weiterhin hohen Niveau, was als Wertschätzung der Arbeit gesehen werden könne.

Der Bericht des Kassiers Franz Lothspeich war erfreulich. Für die Neuwahl der Vorsitzenden kandidierten Norbert Fleischer, Bernd Diernberger und Robert Nagel. Norbert Fleischer wurde in geheimer Wahl zum ersten Vorsitzenden, Bernd Diernberger in geheimer Wahl zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Beide nahmen die Wahl an. Des Weiteren wurde Ulrich Weil zum neuen Kassier ab 2022 einstimmig gewählt. Als Beisitzer im Vorstand wurden Wolfgang Röder für den Arbeitskreis (AK) Streuobst und Andreas Arlt für den AK NAJU wieder bestätigt.

Neue Beisitzer im Vorstand sind Gerhard Fritz für den AK Jeremias, Volker Behrens für den AK Klimaschutz, Robert Hartmann für den AK IT, Roland Sautter für den AK Ornithologie und Rolf Ochner für den AK Biotoppflege. Karlheinz Woyke und Thomas Klingenfuß wurden für weitere zwei Jahre als Kassenprüfer im Amt bestätigt.

Gerhard Fritz war nicht mehr zur Wahl des 2. Vorsitzenden angetreten. Norbert Fleischer dankte Gerhard Fritz ausführlich für seinen jahrzehntelangen Einsatz als Vorsitzender und seine zahllosen Naturschutzprojekte und bezeichnete ihn als einen wahren „Naturschutzmacher“.

Franz Lothspeich verlässt nach 34 Jahren das Amt des Kassiers und wurde mit einer Laudatio von Norbert Fleischer gewürdigt. Auch Martin Alb, der seit 2015 Beisitzer im Vorstand die Öffentlichkeitsarbeit betreute war nicht mehr zur Wahl angetreten und wurde vom 1. Vorsitzenden für seine geleistete Arbeit gelobt. Der Vorstand ehrte insgesamt alle anwesenden aktiven Mitglieder für ihr ehrenamtliches Engagement mit jeweils einem Glas Honig aus der Imkerei des Brettener NABU-Mitglieds Michael Reithäusler.

Die verschiedenen Arbeitskreise stellten der Versammlung ihre Aktivitäten in Kurzbeiträgen vor. Gerhard Fritz für den AK Jeremias, Wolfgang Röder für den AK Streuobst und Andreas Arlt für den AK Naturschutzjugend.

Neu aufgestellt

Jahreshauptversammlung 2021 des NABU Bretten

(PM) Mit einer runderneuerten Mannschaft geht der NABU Bretten in das neue Vereinsjahr. Während der Jahreshauptversammlung fasste der ersten Vorsitzende Norbert Fleischer die vielen Aktivitäten des Vereins im Jahr 2020 kurz zusammen. Die Mitgliederzahl sei mit derzeit 770 Personen auf einem weiterhin hohen Niveau, was als Wertschätzung der Arbeit gesehen werden könne. Der Bericht des Kassiers Franz Lothspeich war erfreulich. Die Vorstände dankten in Ihren Beiträgen der Stadt Bretten ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit.

Für die Neuwahl der Vorsitzenden kandidierten Norbert Fleischer, Bernd Diernberger und Robert Nagel. Norbert Fleischer wurde in geheimer Wahl zum ersten Vorsitzenden, Bernd Diernberger in geheimer Wahl zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Beide nahmen die Wahl an. Des Weiteren wurde Ulrich Weil zum neuen Kassier ab 2022 einstimmig gewählt. Als Beisitzer im Vorstand wurden Wolfgang Röder für den Arbeitskreis (AK) Streuobst und Andreas Arlt für den AK NAJU wieder bestätigt.

Neue Beisitzer im Vorstand sind Gerhard Fritz für den AK Jeremias, Volker Behrens für den AK Klimaschutz, Robert Hartmann für den AK IT, Roland Sautter für den AK Ornithologie und Rolf Ochner für den AK Biotoppflege. Karlheinz Woyke und Thomas Klingenfuß wurden für weitere zwei Jahre als Kassenprüfer im Amt bestätigt.

Gerhard Fritz war nicht mehr zur Wahl des 2. Vorsitzenden angetreten. Norbert Fleischer dankte Gerhard Fritz ausführlich für seinen jahrzehntelangen Einsatz als Vorsitzender und seine zahllosen Naturschutzprojekte und bezeichnete ihn als einen wahren „Naturschutzmacher“.

Franz Lothspeich verlässt nach 34 Jahren das Amt des Kassiers und wurde mit einer Laudatio von Norbert Fleischer gewürdigt. Auch Martin Alb, der seit 2015 Beisitzer im Vorstand die Öffentlichkeitsarbeit betreute war nicht mehr zur Wahl angetreten und wurde vom 1. Vorsitzenden für seine geleistete Arbeit gelobt. Der Vorstand ehrte insgesamt alle anwesenden aktiven Mitglieder für ihr ehrenamtliches Engagement mit jeweils einem Glas Honig aus der Imkerei des Brettener NABU-Mitglieds Michael Reithäusler.

Die verschiedenen Arbeitskreise stellten der Versammlung ihre Aktivitäten in Kurzbeiträgen vor. Gerhard Fritz für den AK Jeremias, Wolfgang Röder für den AK Streuobst und Andreas Arlt für den AK Naturschutzjugend.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links