Header

Mit Schwung an der Hasenhalle

Gemeinderat bewilligt Mittel für Bikepark

Die Walzbachtaler Jugendlichen werden einen Bikepark erhalten. Dem von ihnen selbst unter der Leitung von Sozialarbeiterin Julia Leiser entworfenen Projekt stimmte der Gemeinderat vor einer für Corona-Verhältnissen sehr großen Zuhörerzahl einstimmig zu. Das Projekt wird im Haushalt der Gemeinde mit 15.000 Euro zu Buche schlagen.

Die Sozialarbeiterin erinnerte daran, dass sich die Jugendlichen beim Jugendforum 2019 für einen Bikepark ausgesprochen hatten und in vielfältiger Weise an der Vorbereitung der Planung beteiligt gewesen seien. Letzter Stand: Der Parcours soll einen Starthügel haben, komplettiert von mehreren Bodenwellen und einer Kurve. Als Standort des Bikeparks wurde der freie Platz auf dem Bolzplatz bei Wiesenmühle nahe der Jöhlinger Hasenhalle ausgewählt. Dieser Platz würde stark aufgewertet und schaffe Anreize, sich dort öfter zu treffen. Das Abstimmungsergebnis schon vorweg nehmend, interpretierte Julia Leuser die Zustimmung als ein deutliches Zeichen des Gemeinderats, dass die Arbeit der Jugendlichen wertgeschätzt werde.

Herzblut stecke in dieser Arbeit, assistierte Timur Özcan und sah sich damit in Übereinstimmung mit allen Rednern, die in der Folge mal das „tolle Engagement“ (Silke Meyer, SPD), mal die „schöne Möglichkeit“ (Jutta Belstler, CDU) lobten. Die CDU-Fraktionsvorsitzende wie auch ihr Kollege Thomas Reichert hatten aber auch Anregungen zu einer zweiten Zufahrt zu dem Gelände. Einen eventuellen Notfall habe man bedacht und den Aspekt der zweiten Zufahrt geprüft, versicherte daraufhin der Bürgermeister.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links