Zu angeregten Diskussionen führten die Stelltafeln, mit der die Walzbachtaler Gemeindeverwaltung das Thema Radwegekonzept vorbereitet hatte.

KVV planen zweigleisigen Ausbau

Stadtbahn zwischen Heilbronn und Karlsruhe

Unter dem Titel „Netzkonzeption 2020/2030“ haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) und der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) gemeinsam eine ergänzende Fassung einer Analyse fertiggestellt, die bereits 2017 in einer ersten Version veröffentlicht worden war.

Die Konzeption soll Kommunalpolitikern wie interessierten Bürgern einen ergänzten umfangreichen Überblick an die Hand geben, um sich über konkrete Perspektiven für den Ausbau der öffentlichen Nahverkehrsangebots detailliert zu informieren. Ein Passus beschäftigt sich mit dem Ausbau der Stadtbahn zwischen Heilbronn und Karlsruhe. Die entsprechende Passage des Maßnahmenplans ist mit hoher Priorität gekennzeichnet und heißt im Wortlaut so:

Zweigleisiger Ausbau folgender Streckenabschnitte auf der Kraichgaubahn zur Kapazitätserhöhung und Taktverdichtung:

1. AVG-Strecke 94950 zwischen Leingarten und Schwaigern auf einer Länge von ca. 3,2 km.

2. AVG-Strecke 94201 zwischen Grötzingen und Bretten in zwei Teilabschnitten mit einer Gesamtlänge von ca. 7,7 km:

• Teilabschnitt 1 auf den Gemarkungen Berghausen und Jöhlingen (Bahn-km 1,7+00 bis 5,0+00).

• Teilabschnitt 2 auf den Gemarkungen Walzbachtal und Bretten (Bahn-km 10,6+80 bis 15,1+30). Ergänzend ist ein Wendegleis für endende Taktlagen in Gölshausen vorgesehen. Priorität +++

Maßnahmentyp Engpassbeseitigung

Trackback von deiner Website.

Kommentare (6)

  • Avatar

    Groovymic374

    |

    Als Antwort auf: KVV planen zweigleisigen Ausbau
    Welche zeitliche Perspektive ist denn für diese Projekte vorgesehen? Schließlich krankt die S4 ja schon lange an den Problemen, die sich durch die eingleisigen Flaschenhälse ergeben, da sich Verspätungen dadurch stark aufschaukeln.

    Reply

  • Avatar

    Doto

    |

    Als Antwort auf: KVV planen zweigleisigen Ausbau
    Der Ausbau ist überfällig, damit zu Stoßzeiten mehr Bahnen fahren können. Bleibt zu hoffen, dass die neuen Weichen dann nicht so störanfällig sind. Weichenstörungen gab es schon genug in den vergangenen Jahren.

    Reply

  • Avatar

    Michel

    |

    Endlich mal ein Schritt in die Richtige Richtung – bin gespannt wie lange die +++ Priorisierung dann in Realzeit dauert

    Reply

  • Avatar

    Andreas

    |

    Als Antwort auf: KVV planen zweigleisigen Ausbau
    Da bin ich mal gespannt wie lange das dauert. Vermutlich komme ich als Rentner in den Genuss der hoffentlich pünktlicheren und störungsfreieren S4 😉

    Reply

  • Avatar

    Gondelsheimer

    |

    Als Antwort auf: KVV planen zweigleisigen Ausbau
    Ich hoffe auch seit vielen Jahren, dass die Generation meiner Kinder den barrierefreien Umbau in der Region (S-Bahn Bretten, Durlach, etc.) wenn schon nicht im Kinderwagen, dann halt mit dem Rollator noch erleben darf…

    Reply

Kommentieren

Home Footer Links