Herbst auf dem Jöhlinger Kirchplatz

Hohe Briefwahlbeteiligung

Der Wahlvorgang zur Landtagswahl 2021 läuft noch. Einige Zahlen stehen jedoch fest. Ordnungsamtsleiterin Mirjam Dietzel konnte von einer außerordentlich hohen Briefwahlbeteiligung berichten.

Nichts Außergewöhnliches, keine Überraschung. Damit war in Corona-Zeiten gerechnet worden und wird auch von allen anderen Gemeinden berichtet. Nicht weniger als 3048 Wahlbürger hatten einen Briefwahlschein beantragt. Das sind rund 42 Prozent der Wahlberechtigten. Von denen waren bis zum Wahlmorgen lediglich 150 noch nicht eingetroffen.

Der Gemeindevollzugsbedienstete überwachte den Wahlvorgang

Gespannt darf man sein, ob sich die Kandidatur zweier Walzbachtaler als Ersatzbewerber auf eher exotischen Wahllisten bemerkbar macht. Sandra Doll kandidiert für die Partei „Wir 2020“, die aus den Corona-Protesten hervorgegangen ist. Der Bauunternehmer Christoph Blumenthal kandidiert für die „Basisdemokratische Partei Deutschlands“. Kein Unbekannter ist in Walzbachtal auch Sascha Oehme. Er hat schon zwei Mal bei den Bürgerm eisterwahl kandidiert.

Sicherheitsvorkehrungen bestimmten den Wahlvorgang in der Wössinger Böhnlichhalle
Zugangskontrolle von Maik Braun am Böhnlich-Eingang

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links