Header

Hallenbad eingeweiht

„Ein Stück Stadtmarketing zum Reinspringen und Wohlfühlen“
(PM) Noch ist es nicht voll im Betrieb – doch am Freitag wurde das rundum erneuerte und ausgebaute Hallenbad Bretten offiziell eingeweiht. Als „ein Stück Stadtmarketing zum Reinspringen und Wohlfühlen“, bezeichnete es dabei Oberbürgermeister Martin Wolff. Mit dem neuen Bad habe die Stadt eine Einrichtung, die in der Region ihresgleichen suche. Ein Großteil der Bauarbeiten sei von Brettener Firmen geleistet worden. „Das zeigt, wie wettbewerbsfähig unsere Unternehmen sind“, so der OB.

Das neue Brettener Hallenbad ist in mehrfacher Hinsicht eine Besonderheit. So haben die Stadtwerke dort eine moderne Belüftungsanlage eingebaut. Anders als in den meisten anderen Saunalandschaften wird dabei die Abwärme nicht in die Luft geblasen, sondern großteils zur Temperierung der Räume wieder genutzt. Außerdem wird es im Wellnessbereich ein Solarium geben – das ist eine Art wohl temperierter Kurzurlaub an der Nordsee. Dort wird Himalayasalz zu feinsten Kristallen gemahlen und dann unter Hochdruck in den rund 35 Grad warmen Ruhebereich geblasen. Für Asthmatiker und Menschen mit Atemwegserkrankungen gilt das als sehr wohltuend. Die neue Brettener Saunalandschaft ist bundesweit eine der ersten Anlagen, in der diese Technik zum Einsatz kommt.

Die Baukosten liegen mit voraussichtlich insgesamt rund 17 Millionen Euro nur leicht über den Planungen. Noch laufen die letzten Arbeiten am neuen Hallenbad. Doch am Messe-Wochenende, 25./26. März, wird das Bad bereits für die Allgemeinheit bei einem Tag der offenen Tür zugänglich sein. Komplett geöffnet wird das Bad spätestens zum 1. Mai.

Zahlen und Daten zum Hintergrund
Wellness/Saunabereich:
3 Aufgusssaunen ( Rotweinsauna 40 Personen , Weißweinsauna 48 Personen , Kraichgau-Löly 30 Personen ) / Softsauna mit Farblichttherapie (30 Personen) / 1 Salarium (Salzraum) ( 15 Personen ) / 1 Dampfbad ( 15 Personen ) / Ruheraum für 35 Personen / Sauna-Lounge für 30 Personen

Gastrobereich
Erlebnisduschen ( Regen, Strahl, Schwall, Eimer )

Zum Badebereich
Schwimmerbecken 25×16,66m mit 3m Plattform und 1m Sprungbereich. Lehrschwimmbecken 16,66x9m / Entspannungs- und Vitalbecken 25x14m mit Schwallduschen, Strömungskanal, Luftsprudelliegen, Luftsprudelbecken, Massage-düsen, 2 Schwimmbahnen. Kleinkinderbecken mit zwei Wasserzonen ( Spielwasser und Strandbereich ) Rutschbahn, Wasserpumpe / Insgesamt: Grundfläche ca. 2250 m² (mehr als doppelt so viel wie vorher).

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links