Header

Gewalt auf dem Fußballplatz

Schiedsrichterentscheidung nicht der Auslöser von Spielabbruch
Für gewaltiges Aufsehen hat ein Ereignis am Sonntag auf dem Platz der Karlsruher Sportvereinigung Germania 1887 e. V. gesorgt. Wir hatten dazu die Polizeimeldung veröffentlicht. Jetzt hat sich der Jöhlinger Schiedsrichter der Begegnung bei uns gemeldet. Er sagt: Auslöser der Auseinandersetzung sei keineswegs eine Schiedsrichterentscheidung gewesen. Entscheidend sei vielmehr ein Streit am Spielfeldrand gewesen zwischen Anhängern der Gäste und vermutlich einer Spielerfrau der Gastgeber. Dies sei in gehöriger Lautstärke von statten gegangen und auf dem Spielfeld nicht zu überhören gewesen. Das ganze erweiterte sich, als ein Sulzbacher Anhänger aufs Spielfeld gerannt sei. In dem sich anschließend bildenden Spielerrudel kam es zu kräftigen Auseinandersetzungen, in deren Verlauf ein Spieler verletzt wurde. Durch das Eingreifen einiger vernünftiger Spieler beider Mannschaften und des Schiedsrichters hatte sich die Situation bis zum Eintreffen der Polizei beruhigt.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links