Header

Flinke Füße

Dance Masters brachten Sulzfelder Ravensburghalle zum Kochen
Der Bär steppte am vergangenen Sonntagabend in der Ravensburghalle in Sulzfeld. Fünfzehn „Dance Masters“ heizten dem Publikum mit ihrem „Best Of Irish Dance“ richtig ein. Ausgebildete und mehrfach preisgekrönte Stepptänzer aus der ganzen Welt haben sich in dieser Formation zusammengefunden und touren mit ihrem Erfolgsprogramm in ausverkauften Hallen durch Deutschland.

Entlang der Liebesgeschichte von Patrick und Kate, die nach anfänglichen Startschwierigkeiten selbstverständlich in einem Happy End mündet, wird man auf eine Zeitreise durch 200 Jahre irischer Musik- und Stepptanzgeschichte entführt. Zu fröhlich mitreißenden Banjo-Rhythmen, traditionellen Pipes und original irischen Vocals wirbelt und „clickt“ die Tanzgruppe in atemberaubendem Tempo und heißen Kostümen über die Bühne und scheint die Gravitation stellenweise aufzuheben.

Die tänzerische Präzision und ausgefeilte Choreographie begeisterte das Publikum von jung bis alt. Zum Ende der Show war die Stimmung in der Ravensburghalle am Kochen und die 420 Besucher klatschten und jubelten nicht nur mit, sondern steppten auch lautstark zu den Rhythmen der ansteckend fröhlichen Musik mit den Füßen auf dem Boden. Flink waren an diesem Abend übrigens nicht nur die Füße der Tänzer – auch der Sänger der Truppe bewies bei irischer Folklore eine mehr als flinke Zunge.

20161212-sulzfeld-001-a

Die drei Musiker des Ensembles beherrschten aber auch die leisen Töne. Zu sehnsuchtsvollen Klängen von Dudelsack, Flöte, Gitarre und Geige konnte man von der grünen Insel und der großen Liebe träumen. Bei „Let Me Tell You That I Love You“ wurde es ganz still im Publikum.

Susanne Horkheimer, selbst ambitionierte “Line-Dancerin” und im privaten Tanzverein “Red Mountain Dancers” in Ruit ansässig, war mit einer 16-köpfigen Mannschaft vor Ort. Der Wahnsinn sei das, was einem bei dieser Show geboten werde, sagt sie. „Von solchen Talenten kann man nur begeistert sein!“ So urteilte auch Tina Weigel aus Ochsenburg am Ende des Abends bei der im Anschluss folgenden Autogrammstunde. „Super, spitzenmäßig, einfach irre sei die Show gewesen!“

Bernd Hildebrand, Vorsitzender des FV Sulzfeld erzählte, dass man sich im Verein zuerst zurückhaltend über die Anfrage der Gemeinde, die Verantwortung für diese doch etwas gewagte Veranstaltung übernehmen zu wollen, geäußert hat. Aber alleine der Vorverkauf von 380 Karten, die sich mit bis zu 52,- Euro Verkaufspreis doch eher im anspruchsvolleren Preissegment bewegen, hätte recht gegeben, sich an das Projekt herangewagt zu haben. Hildebrand war sehr zufrieden mit der Besucherzahl und die Sulzfelder äußerten sich ihm gegenüber so, dass sie gerne etwas mehr für eine tolle Show bezahlen, wenn sie einem vor der Haustür geboten wird und man nicht extra nach Heilbronn oder noch weiter fahren müsse.
„Dance Masters!“ heizten dem Publikum mit ihrem „Best Of Irish Dance“ richtig ein.

„Dance Masters!“ heizten dem Publikum mit ihrem „Best Of Irish Dance“ richtig ein.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links