Header

Es kann spannend werden

Jamsession des Brettener Jazzclub im Lammkeller

(PM) Am 08.11.16, 20.00 ist es wieder soweit: Es darf gejamt werden! Einfach zuhören, reinschnuppern oder sich einklinken! Das Sessiontrio mit Peter Gropp (kb), Dieter Streitz (p) und Sebastian Säuberlich (dr) ist offen für alles und bildet die Grundlage für wechselnde Kombinationen.

Bei der letzten Session (11.10.16) füllte überschäumende Spielfreude den Lammkeller. Tamara Gies heizte mit ihrem Saxofon und ihrer fühlbaren Begeisterung mächtig ein. Sie wurde begleitet von Wolfgang Müller (p), Udo Klebschul (b), Kurt Habart (congas), Patrick Wörner (dr) (s. Foto).

Später interpretierte eine junge, talentierte Sängerin mit Heinz Stebe (sax), passend zur Jahreszeit ein einfühlsames „Autumn leaves“. Hier konnte man sehen, was die Jamsessions so lebendig und spannend macht: kurze Absprachen sind notwendig, da die Musiker sich oft nicht kennen. Es entwickelt sich immer etwas Neues. Der Spaß ist spürbar.

Die Musiker gaben sich die Instrumente in die Hand und weiter ging’s ohne Pause bis nach 23.00 Uhr. Ca. 15 Musiker/innen spielten an diesem lebendigen Abend. Allein der Gedanke an den nächsten Arbeitstag konnte die Musizierfreude stoppen. Bitte Instrumente mitbringen! Die Instrumente des Sessiontrios dürfen benutzt werden.

Lamm, 08.11.16, 20.00 Uhr Eintritt frei! Spenden willkommen!

Foto: Peter Ebner

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links