Header

Ehre für Jaki

TTG Wössingen zeichnet ihren langjährigen Vorsitzenden aus
Die Tischtennisgemeinschaft (TTG) Wössingen hat einen neuen Ehrenvorsitzenden. Als Höhepunkt des Ehrenabends zum 50-jährigen Jubiläum in der Wössinger Böhnlichhalle wurde Norbert Jaki, von 1986 bis 2002 TTG-Vorsitzender, vom aktuellen Vorsitzenden Karl-Heinz Häfele mit dieser Auszeichnung überrascht. Trotz großer familiärer und beruflicher Herausforderungen habe er auch die des Baus eines neuen Clubhauses angenommen und mit Bravour gemeistert. Denn ihm sei wichtig gewesen, „dass der Verein neben einer sportlichen Heimat auch ein Haus hat , wo wir Gemeinschaft pflegen können, Siege feiern und Niederlagen verarbeiten,“ erinnerte sich Häfele und betonte, Jaki habe neben den unentbehrlichen fachlichen Kompetenzen zwei Grundvoraussetzungen für einen guten ersten Vorsitzenden besessen: „Treue zu unserem Verein und Liebe zu unserem wunderbaren Sport.“ Deshalb sei es für ihn eine Selbstverständlichkeit und große Ehre Norbert jaki zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Er wünsche ihm „die innere Kraft sich an dem zu freuen was noch geht und nicht darüber zu hadern was nicht mehr geht.“ Trotz eines schweren gesundheitlichen Schlages sei und bleibe Jaki ein wesentlicher Bestandteil der TTG Wössingen.

Hinter ihm waren bei einem 50-jährigen Jubiläum eine ganze Reihe von weiteren Ehrungen selbstverständlich. Hans-Peter Gauß, stellvertretender Vorsitzender des Tischtennisbezirks Pforzheim, zeichnete mehrere langjährige Spieler der TTG mit Ehrennadeln aus. Jürgen Fuchs, Stefan Kunzmann, Karl-Heinz Häfele, Michael Horn, Frank Rousseau, Jürgen Stöckle, Adam Schmalz, Harald Tschanz, Werner Kunzmann, Achim Hafner für 40-jährige Aktivität.

Die Ehrennadel in Bronze für 35-jährige Mitgliedschaft erhielten Dieter Wiltschko, Werner Schön, Claudia Petri, Harri Kitzinger und Alexander Jaki. Ehrennadeln in Silber für 40-jährige Mitgliedschaft gingen Roland Haug, Jürgen Fuchs und Hanns-Peter Lepp. Die Goldversion für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Josef Dauner, Theo Wilhelm, Martin Puck, Werner Kunzmann und Dieter Bühler.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links