Header

Durchfahrtsverbot missachtet

8 von 11 Kontrollierten beanstandet

(PM) Am Dienstag, im Zeitraum zwischen 13:00 und 16:00 Uhr, führten die Verkehrspolizeiinspektion Karlsruhe und das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach gemeinsame Sonderkontrollen des Schwerverkehrs durch. Im Blickpunkt stand dabei insbesondere die Überwachung des Durchfahrtsverbots und der Anliegerbeschränkung. Überwacht wurde der Schwerverkehr auf der B 10 auf Höhe der Einmündung zur B 293. Die eigentliche Kontrollstelle war im Bereich der Kulturhalle in Pfinztal-Berghausen eingerichtet, wohin Beamte der Motorradstaffel die Schwerlastfahrzeuge lotsten.

Insgesamt wurden elf Lastkraftwagen zur Kontrollstelle geführt und anhand der Frachtpapiere auf Verbote überprüft. Acht der Fahrzeuge mussten beanstandet werden. Von zwei Fahrern wurde das Verkehrsverbot für den Durchgangsverkehr mit Nutzfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als zwölf Tonnen missachtet. Ein kontrollierter LKW-Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Neben drei Verstößen gegen die Vorschriften zur Ladungssicherung und sechs Verstößen gegen die Eichgebührenverordnung, wurden bei fünf kontrollierten Fahrzeugen technische Mängel festgestellt. Zudem hatte ein Fahrer keinen Gurt angelegt und ein weiterer Fahrer war unter der Beeinflussung berauschender Mittel unterwegs. Die Beamten behielten Sicherheitsleistungen von mehreren hundert Euro ein.

Den negativen Kontrollhöhepunkt stellte ein Sattelzug mit rumänischer Zulassung dar. Der Fahrer hatte keine gültige Fahrerlaubnis. Außerdem wurden erhebliche Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten auf seiner Fahrerkarte festgestellt. Da auch die Bremsanlage seines Aufliegers defekt war und das gesamte Fahrzeug erhebliche technische Mängel aufwies, musste es stillgelegt werden.

Im Rahmen der Kontrollmaßnahmen beanstandete die Polizei auch zehn Pkw-Führer, die mit Handy am Steuer unterwegs waren oder die keinen Sicherheitsgurt angelegt hatten. Die Kontrolle bildete den Auftakt für weitere Kontrollaktionen auf der B 10 in Kooperation zwischen Verkehrspolizeiinspektion Karlsruhe und Polizeirevier Durlach.

Trackback von deiner Website.

Kommentare (3)

  • Avatar

    Lars

    |

    Als Antwort auf: Durchfahrtsverbot missachtet
    Kann man ja nur befürworten…Dass aber nur 2 LKWs das Durchfahrtsverbot missachtet haben (sollen), scheint mir die Menge an Schwerverkehr betrachtet, um es mal vorsichtig zu sagen, nicht repräsentativ….

    Reply

    • Avatar

      Michel

      |

      Als Antwort auf: Durchfahrtsverbot missachtet Als Antwort auf: Lars
      und mir scheint in 3 Stunden 11 kontrollierte Fahrzeuge auch nicht überaus effizient. Aber wenn man das auf den Gesamt Schwerverkehr hochrechnet, dann……

      Reply

  • Avatar

    Mic

    |

    Als Antwort auf: Durchfahrtsverbot missachtet
    Diese Kontrolle war überfällig, weil täglich x-fach missachtet. Lieferverkehr für diverse Supermärkte und sonstiges Gewerbe im Bereich zwischen Berghausen und Bretten wäre ja okay, aber all der Fernverkehr, der regelmäßig auf der quasi-Abkürzung zwischen B35 und Karlsruhe durch Jöhlingen und Berghausen verbotswidrig durchrauscht, ist nicht hinnehmbar und wurde durch die Behörden schon viel zu lange stillschweigend geduldet. Von all den Mängeln an Fahrern und Fahrzeugen ist da noch nicht einmal gesprochen. Klar ist allerdings auch, dass diese Kontrollen viel häufiger erfolgen müssen, um Wirkung zu haben.

    Reply

Kommentieren

Home Footer Links