Header

Das Huhn zieht um

Einblick in die mobile Legehennenhaltung
(PM lra) Immer mehr Personen achten bei der Auswahl der Lebensmittel auf Herkunft und Produktionsweise. Trotz verschiedener Kennzeichnungspflichten, die Informationen zu diesen Merkmalen geben sollen, ist bei Verbraucherinnen und Verbrauchern eine Verunsicherung spürbar. Mit der neuen Veranstaltungsreihe „Den Landkreis genießen“ hat das Ernährungszentrum im Landkreis Karlsruhe eine neue Form des Dialogs zwischen Erzeugern und Verbrauchern ins Leben gerufen. Interessierte Personen können sich Produktionsprozesse, Haltungsbedingungen oder Verarbeitungsprozesse direkt im landwirtschaftlichen Betrieb ansehen und Informationen aus erster Hand erhalten.

Der landwirtschaftliche Betrieb von Heiko Leis in Oberderdingen-Flehingen bietet Verbraucherinnen und Verbraucher am Samstag, 29. April, die Gelegenheit, bei einer Betriebsführung tiefere Einblicke in die moderne Produktion von Bioeiern zu erlangen. Hühnereier sind beliebte Nahrungsmittel: Pro Jahr isst jeder Mensch durchschnittlich 214 Eier – als Frühstücks- oder Osterei und verarbeitet in Speisen und Gebäck. Bei einem Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was unter mobiler Bio-Legehennenhaltung zu verstehen ist, wie die Tiere gefüttert werden, welche verschiedenen Rassen auf dem Hof sind, woran gute Qualität zu erkennen ist und welche Zusammenhänge zur übrigen Landwirtschaft bestehen.

Die Veranstaltung findet von 14.00 bis 17.00 Uhr auf dem Bauernhof Leis in Oberderdingen-Flehingen statt. Von der Haltestelle Flehingen, die mit der Stadtbahnlinie S4 zu erreichen ist, führt ein Fußweg in die Ortsmitte. Treffpunkt ist die Hofstelle in der Franz-von-Sickinger-Straße 33. Eine Anmeldung ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich, Telefon: 0721 936-88630 oder E-Mail: ernaehrungszentrum@landratsamt-karlsruhe.de.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links