Header

Das Ende naht

Zweiter Wahlgang der Walzbachtaler Bürgermeisterwahl am Sonntag

Die Bürgermeisterwahl ist nur noch zwei Tage weg. Da werden ihre Schatten immer länger. Der erste: Die Briefwahlbeteiligung. Sie ist noch größer als bei der Wahl vor zwei Wochen. Waren damals  1372 Briefwahlunterlagen angefordert worden, so liegt diese Quote heute am Freitag um 12 Uhr bei 1476.

Damit scheint sich eine Befürchtung nicht zu bewahrheiten, die große Kreise zog: Dass viele Wähler bei dem eindeutigen Votum für Timur Özcan im ersten Wahlgang die Entscheidung für gefallen halten und zum zweiten Wahlgang deshalb gar nicht mehr antreten würden. Ob das allerdings auch signalisiert, dass die Wahlbeteiligung die im ersten Wahlgang erzielten 61,6 Prozent  übertreffen, steht noch in den Sternen.

Die Wahl hat auch Auswirkungen auf die Gemeinderatssitzung. Wegen der Nachbereitung der wohl am Sonntagabend abgeschlossenen Auszählung wird sie auf Mittwoch 24. Juli verschoben.

Dann noch eine kleine Ankündigung für den Sonntag, speziell den Abend. Ich bin wieder vor Ort und werde etwas Ähnliches versuchen wie vor zwei Wochen, als der Liveticker binnen zwei, drei Stunden 20.000 Zugriffe brachte. Mal sehen, ob es dieses Mal der Server angesichts  dieser Zahlen durchsteht.

Der Abend wird ein ganz schöner Stress für die Jöhlinger Feuerwehrkapelle, feiert sie doch an diesem Wochenende ihr traditionelles Speyerer Hof Fest. Die Musiker – zusammen mit einer Delegation des Musikvereins Wössingen antretend – werden dieses Mal auf jeden Fall nicht unverrichteter Dinge ihre Instrumente wieder einpacken können, wie sie es wegen sechs für Timur Özcan fehlenden Stimmen vor zwei Wochen hatten tun müssen. Die Jöhlinger waren gerade wegen des Speyerer Hof Festes nicht gerade amused über diese Aussicht.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links