Header

COVID-19 Fall in KiTa

Gruppe in Spessart vorerst geschlossen

Die langsame Lockerung der Schulen und der Kindergärten wird von vielen eher misstrauisch beäugt. Wasser auf deren Mühle dürfte die Presseerklärung sein, in der das Landratsamt heute von einer Infektion in einem Spessarter Kindergarten berichtet:

(PM). Ein Kind, das eine Gruppe mit insgesamt acht Kindern zur Notbetreuung im Kindergarten St. Elisabeth im Ettlinger Stadtteil Spessart besucht, wurde positiv auf COVID-19 getestet. Das Gesundheitsamt hat daraufhin veranlasst, dass die anderen Kinder der Gruppe und die drei Erzieherinnen dieser Gruppe ebenfalls auf COVID-19 getestet werden. Die Erzieherinnen und die Kinder dieser Gruppe befinden sich alle in häuslicher Quarantäne. Für alle Kinder der Notbetreuung in den anderen Gruppen bleibt der Kindergarten weiter geöffnet. Es handelt sich um den ersten Fall nach dem sogenannten Lockdown, der in einer Kindertageseinrichtung im Landkreis bekannt wurde.

Mit Stand 4. Juni sind in Ettlingen 70 COVID-19-Fälle bestätigt, davon sind derzeit noch 12 Personen infiziert. Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe wurden bisher 1442 COVID-19-Fälle gemeldet, davon sind mittlerweile 1297 Personen wieder genesen, aktuell noch 55 Menschen infiziert, 90 Todesfälle im Stadt und Landkreis sind bestätigt.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links