Header

Corona in der Arche

Im Kinderhaus gibt es zwei Infizierte (Update 14:20 Uhr)

Aus dem Walzbachtaler Rathaus kommt die Meldung, dass im Jöhlinger kommunalen Kindergarten Arche mehrere Personen positiv auf Corona getestet wurden. Davon wurde die Gemeindeverwaltung gestern vom Gesundheitsamt unterrichtet. Um die Mitarbeiter und die Kinder zu schützen seien Vorgaben des Gesundheitsamtes schnellstmöglich umgesetzt worden.

Eine komplette Schließung des Kinderhauses konnte aufgrund der im Vorfeld getroffenen strengen Hygienemaßnahmen entsprechend der AHAL-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, Lüften) vermieden werden. Die betroffenen Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Infiziert sind lediglich zwei Personen. Die Zahl kann sich allerdings noch ändern. Eine Reihe von Kontaktpersonen ersten Grades durchläuft zurzeit eine Testphase.

Deren Ergebnisse liegen noch nicht vor. Auch von diesen Personen befinden sich einige in Quarantäne. Davon betroffen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter , die sich ohne Maske im selben Raum mit den infizierten Personen befanden. Kontaktpersonen zweiten Grades, also solche die mit Abstand und Maske im gleichen Raum waren, seien vom Gesundheitsamt als nicht gefährdet eingestuft worden, teilte Bürgermeister Timur Özcan auf Nachfrage mit.

Alle Eltern wurden umgehend durch die Gemeindeverwaltung und die Kinderhaus-Leitung informiert. Di Gemeinde steht in regelmäßigem Kontakt mit dem Gesundheitsamte, der Kinderhaus-Leitung und den Eltern, heißt es es in der Pressemeldung.

Dazu passt die Statistik aus dem Karlsruher Gesundheitsamt, die von gestern auf heute einen Anstieg von 25 auf 28 Infizierte meldet. Damit setzt sich der rasante Anstieg aus den vergangenen Tagen auch in Walzbachtal fort,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links