Header

Chance für Integration

Jöhlinger Firma will Flüchtling beschäftigen
Arbeit zu erhalten ist für Flüchtlinge eine der wichtigsten Säulen der Integration. Gerade damit aber tun sich sie und ihre Helfer äußerst schwer. Von den rund hundert seit 2015 nach Walzbachtal gekommenen Asylbewerbern haben gerade mal zwei geringfügige Beschäftigungen erhalten. In dieser Situation ist selbst ein einzelner Erfolg wie ein Hoffnungsschimmer. Einer der Bewohner der Wössinger Anschlussunterbringung beim Zementwerk erlebt das derzeit. Jamil Gamalaldeen hat ein Praktikum bei der Jöhlinger Firma Abele absolviert. In der Firma, die im Jöhlinger Gewerbegebiet „Grund“ Schaltschränke für Kunden aus dem ganzen Landkreis herstellt, hat sich der Flüchtling aus Damaskus dabei bewährt. Als Elektriker verfügt er über eine siebenjährige Berufserfahrung.

„Wir haben sofort gemerkt, dass er sein Handwerk versteht“, beschreibt Chef Jörg Abele seine Erfahrungen mit dem Neuling. Alexandra Abele bestätigt, dass sich Jamil trotz sehr rudimentärer Deutschkenntnisse in das soziale Gefüge prima eingepasst habe. „Wir sind überrascht von seiner offenen Art und von seiner Aufnahmefähigkeit und Pünktlichkeit, obwohl er mit dem Fahrrad zur Arbeit gekommen ist.“

Jamil Gamalaldeen gibt die Komplimente artig zurück. Er sei sehr glücklich gewesen bei den Abeles: „Die Leute hier sind sehr nett. Es gibt eine sehr familiäre Atmosphäre“, sagt er mit Hilfe von Martin Auerbach, der ihm als Sprachlehrer und Mitglied der Flüchtlingshilfe Walzbachtal schon seit langem zur Seite steht und ihn in vielen Dingen unterstützt. Gleichzeitig ist er ehemaliger Klassenlehrer von Jörg Abele und Vertrauensperson. Für Abele eine ganz große Beruhigung, “dass mit Martin Auerbach im Hintergund immer ein Ansprechpartner zur Verfügung steht“

Das Experiment war für die Abeles immerhin so erfolgreich, dass sie sich eine Fortführung vorstellen können. Zunächst in Form eines längeren sechswöchigen Praktikums, später eventuell sogar die Übernahme in einer Festanstellung. Denn die Abeles suchen für ein Projekt jemanden mit genau den Qualifikationen von Jamil Gamalaldeen. Jetzt hoffen sie, dass das mit Hilfe des Jobcenters des Landkreises gelingt, das schon Kooperationsbereitschaft signalisiert hat.

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

Kommentieren

Home Footer Links