Header

Bretten schwer getroffen

104 Fälle in Neibsheimer Seniorenzentrum / Zahl der Toten steigt auf 5 / Landkreiskliniken stehen bereits mit Ärzten in Verbindung / Helfer gesucht

(PM)  Nach Auftreten von COVID-19-Infektionen im Pflege- und Altenwohnheim Schönblick in Bretten-Neibsheim wurde damit begonnen, Bedienstete und Bewohnerinnen und Bewohner zu testen. Nach dem momentanen Stand sind 68 Bewohner und 36 Mitarbeiter mit dem Virus infiziert. Fünf Bewohner sind verstorben. Im Pflegeheim arbeiten insgesamt 166 Bedienstete und es leben 181 Bewohner dort. Da davon ausgegangen werden muss, dass die weiteren Tests ähnliche Ergebnisse bringen und Betroffene im weiteren Krankheitsverlauf auch stationärer Behandlung bedürfen, haben die Kliniken des Landkreises bereits Kontakt zu den niedergelassenen Ärzten aufgenommen. Der Landkreis beliefert die Einrichtung bevorzugt mit Schutzmaterialien und wird in diesem speziellen Fall für die besonders belasteten Pflegekräfte psychosoziale Beratung anbieten.

Weiter lesen Keine Kommentare

Erste Genesene

Statistik des Landratsamtes vom 2. April / Corona breitet sich in den Seniorenzentren aus

Mit dem Ausbreiten der Corona-Fallzahlen in die Stutenseer Seniorenzentren in Blankenloch und Friedrichstal hat die Krise im Landkreis eine neue Dimension angenommen. Die ersten Todesopfer waren zu beklagen. Am Montag machte der Brettener OB Martin Wolff – vom Gemeinderat mit frischen, großen Kompetenzen ausgestattet – öffentlich, dass auch im Neibsheim Seniorenzentrum „Schönblick“ zwei Todesopfer zu beklagen sind. Damit hat sich nicht nur die Fallzahl, sondern auch deren Qualität erhöht. 43 Betroffene gibt es Stand heute, Donnerstag 2. April 11 Uhr in Bretten und damit 13 mehr als zum letzten Mal am 31. März gemeldet. Die Unglückszahl 13 spielt in der Statistik des Landratsamtes jetzt aber ausnahmsweise einmal eine positive Rolle. Von den 43 Fällen sind in Bretten nämlich 13 wieder genesen.

Weiter lesen Keine Kommentare

Fallzahlen

Statistik des Landratsamtes vom 27. März

Neue Zahlen aus dem Landratsamt zur Corona-Statistik im Landkreis. Einen deutlichen Ausreißer nach oben oder Hotspot gibt es im ganzen Landkreis nicht. Die Zunahme in Bretten ist zwar nicht dramatisch, aber dennoch steigen die Zahlen hier am ehesten in der Region. Während in Walzbachtal, Gondelsheim und Weingarten in den letzten drei Tagen keine Veränderungen gemeldet wurden, steigen demgegnüber in Bretten die Zahlen von 23 über 27 auf heute 29 an.

Weiter lesen Keine Kommentare

Keine Gebühren

Stadt Bretten setzt für April 2020 Elternbeiträge aus

(PM) Die Stadt Bretten setzt für den Monat April die Erhebung von Kita-Gebühren und Elternbeiträgen für die Schulkindbetreuung, vorbehaltlich einer späteren Zustimmung des Gemeinderats, aus. Die Gebührenaussetzung für die Kita-Gebühren wurde nun auch den anderen Trägern von Kindertageseinrichtungen empfohlen und soll möglichst einheitlich für die Kernstadt und alle Stadtteile angewendet werden. „Damit schaffen wir in dieser schwierigen Zeit Klarheit für die betroffenen Eltern“, so Oberbürgermeister Martin Wolff.

Weiter lesen Keine Kommentare

Der Hamster schlägt zurück

So wenig Kontakte wie möglich, das ist der Grundtenor der von den Gemeinden des Landkreises und damit auch von Walzbachtal erlassenen Allgemeinverfügung zu Corona. Dazu zählen in besonderem Maße die Risikogruppen mit Vorerkrankungen oder die Senioren. Gerade für die Großeltern werden deshalb oft von den Kindern die Einkäufe getätigt.

Weiter lesen 5 Kommentare

Home Footer Links