Header

4cm = 100.000 Euro

Teure Anhebung der Leitplanken an der L599
Bestätigt hat Uwe Herzel, Pressesprecher es Regierungsprsidiums, die Umbaußmaßnahmen an den Leitplanken der L559 zwischen Jöhlingen und Weingarten. Der Höhenunterschied zwischen Schutzplanke und Fahrbahn sei nicht mehr vorschriftsgemäß. Deshalb würden die Schutzplanken in der Woche ab dem 5. Dezember bis voraussichtlich kurz vor Weihnachten erneuert werden. Die Baukosten betragen rund 100.000 Euro.

Weiter lesen 4 Kommentare

Refugees not welcome

Stimmungsmache gegen Flüchtlinge in Jöhlingen
Flüchtlinge haben im letzten und auch über weite Strecken dieses Jahres die politische Diskussion in der Bundesrepublik bestimmt. Die Diskussion war bisweilen schrill und von deren Ablehnung geprägt. Das macht sich nicht zuletzt an dem Erstarken der AfD bemerkbar.

Weiter lesen 5 Kommentare

Kreidezeit vorbei

Sulzfeld weiht Erweiterung der Gemeinschaftsschule ein
Das Ende der Kreidezeit in der Blanc-und-Fischer-Gemeinschaftsschule Sulzfeld läutete der Gong im neuen Modulgebäude bereits zum Schulbeginn im vergangenen September ein. Statt Schiefertafeln prangen nun interaktive Whiteboards an den Wänden der Klassenzimmer, die auch nicht mehr Klassenzimmer, sondern „Input-Räume“ und „Lern-Ateliers“ genannt werden.

Weiter lesen Keine Kommentare

55% fürs Grab

Gemeinderat will Kostendeckungsgrad bei den Bestattungen erhöhen
Eine neue Gebührenkalkulation für die drei Friedhöfe in Jöhlingen und Wössingen hat der Walzbachtaler Gemeinderat einstimmig verabschiedet. Er folgte damit einer Empfehlung der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA). Sie hatte den gegenwärtigen Kostendeckungsgrad von 46 Prozent als zu niedrig moniert. Nach GPA-Auffassung sollte ein Minimum von 52 Prozent angestrebt werden,

Weiter lesen Keine Kommentare

Walzbachtaler Gemeinderatssplitter

Kein Platz mehr frei / Fixpunkt „Halle-Karl“ / Minispielfeld erobert
An einem Riesenspaß gingen Gemeinderäte und einige wenige Zuschauer bei der letzten Sitzung knapp vorbei. Zu der Beratung der neuen Friedhofsgebühren wollte Karl-Heinz Burgey auch Standesamtsmitarbeiterin Regina Wenka nach vorne bitten. Die weigerte sich und konterte die folgende Verwunderung des Bürgermeisters mit einem: „Nur wenn ich ihnen auf den

Weiter lesen Keine Kommentare

Home Footer Links