Header

Brettens Narren rüsten sich

Abendfüllendes Programm mit Brettener Eigengewächsen
(PM) Um den Fahrplan für die laufende Kampagne festzulegen trafen sich die Akteure der Brettener Bütt im Toten Gaul zu ihrer alljährlichen „ernsten“ Arbeitssitzung. Zu besprechen galt neben technischen Details vor alle Dingen: wer macht was wann in der Programmfolge. Selbstverständlich sind nahezu alle Beiträge fertig und so konnte in Ruhe überlegt und gefeilt werden.

Was wird es an Programm in der Bütt geben? Wie immer hüllen sich die Narren in Schweigen, wollen im Vorfeld nichts preisgeben. Es wird natürlich wieder ein abendfüllendes mehr als unterhaltsames Programm geben, mit viel Musik, Tanz, humoristischen Büttenreden, auflockernden Stimmungsrunden …. Und das alles wie immer ausschließlich von Brettener Eigengewächsen präsentiert. Freuen dürfen sich die Besucher auf junge Debütanten und alte Hasen, die sich in Brettens bunt geschmückter Stadtparkhalle ein närrisches Stelldichein geben. Eins ist sicher: verpassen sollte keiner die Brettener Bütt!

Der Brettener Narrenzug mit anschließender Proklamation auf dem Marktplatz findet übrigens statt am Samstag, 11. Februar, um 12.30 Uhr; eine Stunde später als in den Vorjahren! Selbstverständlich werden alle befreundeten närrischen Vereine aus Wössingen, Flehingen und Gölshausen wieder mit von der Partie sein und zu den Klängen der Stadtkapelle mit Brettens Bürgermeister, Elferräten, Gardeballett und Akteuren durch die Fußgängerzone ziehen.

Ab diesem Tag gehen auch alle nicht abgeholten reservierten Karten in den freien Verkauf in die Tourist-Info. Die beiden Prunksitzungen der Brettener Bütt starten am 25. und 26. Februar, jeweils um 19.01 Uhr, in der Stadtparkhalle. Zudem wird es am Sonntagnachmittag um 14.01 Uhr wieder eine Seniorenbütt mit verkürztem Programm geben.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links