Header

Besichtigungen des Pfeiferturms

BBHD dankt für Besuch und Unterstützung beim Einweihungsfest.
(PM) Die Bürgerinitiative Brettener Heimat- und Denkmalpflege BBHD) hat sich über das rege Interesse an der Fertigstellung der Totalsanierung des Pfeiferturms sehr gefreut und dankt allen, die dazu beigetragen haben, eines der ältesten Denkmale in Bretten gebührend zu feiern. Die mitwirkenden Gruppen der Vereinigung Alt-Brettheim, die Artillerie, Armbrustschützen, Bauern, Eggenfeger, Landsknechte, Schäfer, Scharfrichter, Seifensieder, Zigeyner, die Historische Bürgerwehr der Stadt Bretten, der Fanfarenzug Bretten 1504, die Melanchthonherolde und weitere Gewandete mit Stadtvogt Peter Dick und OB Martin Wolff und die Türmer der Europäischen Türmerzunft, haben das Fest beim Pfeiferturm nicht nur bunter, sondern auch authentischer erleben lassen. Mit den Chorälen hat der Posaunenchor Rinklingen, verstärkt durch Bläser von Bretten, Diedelsheim, Gölshausen, Ruit und durch den neuapostolischen Posaunenchor Rinklingen, den ökumenischen Segen der Pfarrer Ralph Bönninger und Harald Maiba und des Vertreters der Mennoniten, Dieter-Götz Lichdi, würdig umrahmt.

Für beste Unterhaltung sorgten die Kraichgau-Fahnenschwingern, der Musikverein Neibsheim, die Stadtkapelle Bretten, „Burgwaldmusikanten“ und der Musikverein Bauerbach. Dank der gespendeten Kuchen wurde das Fest durch die von Lotto Grauer organisierte Kaffee- und Kuchentheke des VGV auch finanziell versüßt. Das gilt auch für die gespendeten Getränke der Brauereien Palmbräu und Hoepfner, die Brötchenspenden der Bäckerei Gerweck und die Wurstspenden der Fa. Förster und der Metzgerei Geist.

Anspruch der BBHD war und ist es, dass das Bürger- und Handwerkerprojekt, die Wiederbedachung und Totalsanierung des Pfeiferturms insgesamt bürgerschaftlich finanziert und die Stadtkasse nicht belastet wird. Der Erlös des zweitägigen Bürgerfestes, zuzüglich der Einnahmen aus dem weiteren Verkauf von Treppenstufen, wird dazu maßgeblich beitragen. Etwa 35 Namensschilder für Podeststufen, je 150 Euro, können noch erworben werden. Gelegenheit dazu besteht am Palmsonntag und Ostermontag. An beiden Tagen wird die BBHD den Pfeiferturm zwischen 14.30 und 17 Uhr für Besichtigungen öffnen. Auf den drei im Turm installierten Monitoren können dann auch wieder die drei Doku-Filme über die Geschichte und die Sanierung des Pfeiferturms angesehen werden. Die BBHD lädt dazu herzlich ein.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links