Header

Bayern in Jöhlingen

Oktoberfest der Feuerwehr Jöhlingen

Der verkaufsoffene Sonntag zu Kirchweih war für die Jöhlinger Feuerwehr ehedem der Anlass, sich mit einem Oktoberfest anzuschließen. Das Oktoberfest ist geblieben. Am verkaufsoffenen Sonntag hingegen wollen sich

seit den Auseinandersetzungen im örtlichen Gewerbe nicht mehr viele Betriebe beteiligen. So war das aus Nachbargemeinden bekannte Getriebe auf der Hauptstraße nicht in Jöhlingen zu entdecken.

Die Fahne aufrecht hält dagegen die Feuerwehr und das im wortwörtlichen Sinne. Mit zwei riesengroßen blau-weiß-karierten Exemplaren lockten die Floriansjünger zu ihrem Oktoberfest. Das begann ganz am bayrischen Vorbild orientiert mit einem Weißwurstfrühstück, zu dem das Jugedorchester Walzbachtal die Hintergrundmusik lieferte, die Küche später einen saftigen Zigeunerbraten. Die in Dirndl zünftig gekleideten Bedienungen wieselten nur so hin und der, um die hungrigen Mäuler zu stopfen. „Das kommt immer gut an“, meinte Zugführer Jan Schell und berichtete von 230 Essen, die in der Regel über den Tresen gehen.

Bis spät in den Mittag hinein wurden Weißwürste serviert.

Heute Abend wird das Programm übrigens fortgesetzt mit einem Auftritt der Jöhlinger Feuerwehrkapelle. Gestern Abend unterhielt der Wössinger Musikverein die Gäste.

Auch Bürgermeister Timur Özcan nutzte die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den Besuchern

Draußen vor der Tür zeigten die Jöhlinger Feuerwehrkameraden derweil einen Ausschnitt aus ihrem Gerätepark. Die Jugend durfte für eine flotte Fahrt in einem Löschfahrzeug Platz nehmen. Direkt vom Hersteller war eine Drehleiter geordert worden, von deren Spitze aus man immer wieder einen weiten Blick aufs Dorf werfen konnte. An das Oktoberfest angehängt hatten sich doch noch einige Betriebe in der Nachbarschaft und hielten einige Leckereien für die Besucher bereit.

Bar vor Kinsch-Kosmetik

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links