Header

Armin Heitz Trio

Beim Jazzclub im Lammkeller
(PM) Am Dienstag, 22.11.16, um 20.00 erwartet die Besucher des Jazzclubs Bretten eine inspirierende, moderne Verbindung von Mainstream, Gipsy Swing und Modern Jazz.  Armin Heitz (Jg. 1959) wurde in einen musikalischen Haushalt hineingeboren.  Er lernte zunächst Klarinette. Als der Gitarrist in der Combo der Eltern ausfiel, wandte er sich der Gitarre zu , im Wesentlichen als Autodidakt.  Später gründete er das „Zigan Swing Trio“ und trat u.a. beim „Festival Django Reinhardt“ mit Wedeli Köhler und beim Montreux Jazz Festival auf.  Neben seinen musikalischen Fähigkeiten überrascht Armin Heitz durch Ideenreichtum und vor allem durch sein makelloses, virtuoses Spiel.

  Joel Locher (Jg.1982) genoss eine klassische Ausbildung am Klavier und Cello.  Schon mit zehn Jahren interessierte er sich für den Jazz. Sein Vater unterrichtete ihn am Kontrabass. Ein Studium schloss sich an. 2001 bis 2005 spielte er in klassischen Orchestern den Solokontrabass. Dem folgten Jazzfestivals und Auftritte mit einer langen Liste bekannter Musiker.

Janosch Dörr an der Rhythmusgitarre ersetzt mit seinem traumhaften Timing und Groove mühelos ein Schlagzeug.  Lassen Sie sich vom Armin Heitz Trio in die Zeit von Django Reinhardt, Wes Montgomery und Jim Hall versetzen. Besetzung: Armin Heitz, Gitarre; Janosch Dörr, Rhythmusgitarre; Joel Locher, Bass
 
Lamm, 22.11.16, 20.00 Uhr Eintritt: 10,–/5,–/3,–

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links