Anlass für Optimismus?

Corona-Fallzahlen sinken

Wenn auf NadR das Wort Corona gebraucht wird, dann geschieht das bisher fast ausschließlich na, nicht unbedingt als Katastrophen- aber immer doch als negative Meldung. Jetzt darf ich das Unwort des vergangenen Jahres aber mal in zumindest etwas anderem Sinne benutzen. Anlass dazu ist der Blick auf die heutige Wasserstandsmeldung des Karlsruher Gesundheitsamtes zum Thema:

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Karlsruhe ist auf den Wert von 84 gesunden, in Karlsruhe auf 69,9. Zahlen die man letztmals am 28. Oktober letzten Jahres lesen konnte und danach bis kurz vor Weihnachten auf 222 stiege. Sicherlich ein großer Erfolg und – auch wenn es da keine hundertprozentige Gewissheit gibt – ein Ergebnis des Lockdowns.

Als macht sich selbstverständlich auch in den regionalen Zahlen bemerkbar. Wössingen hat sich längst von dem Unheil verkündenden Farbton Lila auf der Gesundheitsamtsstatistik entfernt. Die am 7. Januar rund um die Diakoniestation ermittelten Fallzahlen sind aus der Statistik wieder raus. Stand heute 23. Januar gibt er nur noch 21 Infizierte. Noch positiver beispielsweise ist die Tendenz im benachbarten Pfinztal, Bretten ist ebenfalls stark gesunken, Gondelsheim hat längst ebenfalls den lila Status verlassen. Nachdem auch bundesweit die Tendenz in die gleiche Richtung geht, werden die Zahlen wohl weiter sinken, zumal jetzt hoffentlich auch die langsam anlaufenden Impfungen Wirkung zeigen werden.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links