Header

Alterstraumatologie

Vorstellung eines interdisziplinären Konzepts zur Behandlung von Verletzungen im Alter   Im letzten Vortrag der laufenden Reihe „Moderne Chirurgie“ der Chirurgischen Klinik an der Rechbergklinik Bretten informieren am Dienstag, 15. November 2016 Dr. Evgenios Tzifris, Sektionsleiter Unfall- und Orthopädische Chirurgie und Dr. Jakob Fäßler, Leiter der Akut-Geriatrie an der Rechbergklinik Bretten, über die Alterstraumatologie. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Der Vortrag findet um 19 Uhr im Lehrsaal 1 der Krankenpflegeschule in der Rechbergklinik Bretten statt.   In Deutschland kommt es jährlich zu über 720.000 Knochenbrüchen, die auf eine Osteoporose („Knochenschwund“) zurückzuführen sind. In der Mehrzahl der Fälle handelte es sich dabei um Knochenbrüche bei älteren geriatrischen Patienten. Diese machen heute schon in der Unfallchirurgie die Hälfte des Patientenguts aus. Zu den Knochenbrüchen gehören Frakturen des Handgelenkes, der Wirbelsäule, des Beckens und insbesondere des Oberschenkelhalses aus. Bedingt durch den demografischen Wandel werden diese Verletzungen bis ins Jahr 2030 sich verdoppeln bzw. verdreifachen, so dass die Behandlung dieser Patienten, die sog. Alterstraumatologie, eine zunehmende sozioökonomische Relevanz hat. Um eine zukunftsfähige Behandlung und rasche Regeneration dieser Patienten zu gewährleisten, ist eine interdisziplinäre und fächerübergreifende Behandlung dieser Altersfrakturen von vorrangiger Bedeutung.   In der Rechbergklinik Bretten wird dieses interdisziplinäre Therapieregime immer weiter ausgebaut, so dass ein multiprofessionelles Team aus Ärzten und Pflegekräften sowie Therapeuten aus der Unfallchirurgie, Inneren Medizin, Neurologie, Geriatrie, Physiotherapie und Logopädie für die Behandlung dieser Patienten zusammensetzt ist. Um die Sicherheit und Qualität der Behandlung älterer Patienten zu gewährleisten und stetig auf hohem medizinischem Niveau zu halten, befindet sich die Rechbergklinik Bretten im Zertifizierungsverfahren zur Zulassung als Zentrum für Alterstraumatologie.   Die Referenten möchten allen Interessierten die neuesten Behandlungsmethoden und Möglichkeiten näher bringen und das interdisziplinäre Konzept der Rechbergklinik Bretten zur Behandlung und Frührehabilitaton von Verletzungen im Alter vorstellen.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links