Header

Altenpfleger werden.

Alltagsbetreuer unterstützen pflege- und betreuungsbedürftige Menschen. Dies geschieht im häuslichen Bereich, in der stationären oder ambulanten Pflege und in Wohngruppen. Eine Weiterqualifikation in der Altenpflegehilfe oder Altenpflege ist möglich. Auch Migrantinnen und Migranten können sich zum Altenpfleger ausbilden lassen. Die Ausbildung erfolgt an der 2-jährigen Berufsfachschule für Altenpflegehilfe. Die Auszubildenden erhalten eine angemessene Ausbildungsvergütung. Die Ausbildung kann aufnehmen, wer einen Ausbildungsvertrag mit einer stationären Einrichtung der Altenpflege schließt. Voraussetzungen sind ein Hauptschulabschluss, ein Ausbildungsvertrag mit einem Träger einer Einrichtung der Altenhilfe und nachgewiesene Sprachkenntnisse auf dem Sprachniveau A2. In zwei Jahren werden deutsche Sprachkenntnisse (Niveau B2) und berufliche Kompetenzen in dieser Ausbildung vermittelt. Das Wahlpflichtfach Staatsbürgerkunde ermöglicht eine kompetente Vorbereitung auf den Einbürgerungstest.

Weitere Informationen: Tel.: 0721 – 936 61600 Homepage: www.bsb-bretten.de

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links