Herbst auf dem Jöhlinger Kirchplatz

Ärmel hoch

Bürgermeister im Fahrdienst bei der Impfaktion in der Böhnlichhalle

(PM) Die Gemeinde Walzbachtal organisierte vergangenen Dienstag, den 30.03.2021, eine Impfaktion für die über 80-Jährigen. Hierzu kamen zwei mobile Impfteams gleichzeitig in die Böhnlichhalle um die Berechtigten vor Ort impfen zu können.

Die ersten Impflinge erschienen überpünktlich und wurden von Bürgermeister Özcan persönlich empfangen. Er überzeugte sich vom reibungslosen Ablauf in der Halle und begleitete sie in den Wartebereich. Mehr als 150 Personen konnten an diesem Tag geimpft werden. Damit konnte die Gemeinde Walzbachtal einen großen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten.

Am Vormittag ging die Impfung so zügig voran, dass die Nachmittagstermine schon früher erscheinen konnten. Nun war Improvisation gefragt. Kurzerhand hängten sich der Bürgermeister selbst und sein Team ans Telefon, um die Impfwilligen zu erreichen. Alle zeigten sich gerne bereit, früher zu kommen und wurden dann teilweise von Mitarbeitern des Bauhofes abgeholt. Die letzten Personen holte der Rathaus-Chef persönlich ab – sehr zur Freude der Impflinge.

Bürgermeister Özcan bedauert, dass die jüngeren Impfberechtigten diesmal leider nicht mit eingeplant werden durften, ist jedoch jederzeit bereit eine solche Aktion wieder auf die Beine zu stellen, sollte vom Landkreis grünes Licht dazu kommen. Dankbar ist Bürgermeister Özcan jedoch den Hausarztpraxen, die zum Impfen bereitstehen. Hier könne eine gute dauerhafte Lösung erzielt werden, besonders auch für immobile Patienten.

„Ich wünsche mir den regelmäßigen Einsatz des mobilen Impfteams in Walzbachtal als Ergänzung zu den Hausarztpraxen, die voraussichtlich ab dem 12.04.2021 auch mit dem impfen loslegen können“, so Özcan. „Jetzt konnten wir wichtige Erfahrungen sammeln und wissen, dass wir die Organisation jederzeit wieder stemmen können. Für weitere Aktionen sind wir somit bestens vorbereitet“.

Das Unterstützungspersonal musste von der Gemeinde selbst gestellt werden. Bürgermeister Özcan dankt seinem Team aus Rathaus-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Bauhof für die tatkräftige Unterstützung, sowie ganz besonders Frau Helene Heimberger-Schäfer und Frau Claudia Eberle für ihren großartigen ehrenamtlichen Einsatz – ohne die tolle gemeinsame Teamarbeit wäre die Aktion nicht zu bewältigen gewesen.

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

  • Avatar

    Wössinger

    |

    Als Antwort auf: Ärmel hoch
    Gute Aktion. Solche Aktionen haben Hand und Fuß seit Herr Özcan Bürgermeister ist. Hoffentlich bleibt das bei Bauprojekten auch so, wenn ich daran denke, dass in jöhlingen ein Kindergarten gebaut wurde, der bei der Eröffnung schon zu klein war, vom Rathaus ganz zu schweigen… (den Sinn vom Rathausneubau Zweifel ich nicht an, aber die Form wie gebaut wurde.)

    Reply

  • Avatar

    S.Fabry

    |

    Als Antwort auf: Ärmel hoch
    Solche Aktionen haben Hand und Fuß seit Herr Özcan Bürgermeister ist. Gab es schon mal was ähnliches, eine Impfaktion, wo ein Herr Bürgermeister persönlich hätte dabei sein können? Im Weiteren stimme ich Ihnen voll zu.
    Aber dass ein Herr Bürgermeister sonst nichts zu tun hätte, stimmt mich schon nachdenklich.

    Reply

Kommentieren

Home Footer Links