Header

70%

Starker Anstieg der Fallzahlen in Walzbachtal

Nach dem Brettener Haus „Schönblick“ hat Corona jetzt auch das Wössinger Seniorenzentrum „Losenberg“ fest im Griff. Das Landratsamt meldete im Laufe dieser Woche einen starken Anstieg der Walzbachtaler Fallzahlen von 14 am Montag auf 50 am heutigen Samstag. Besonders drastisch fiel der Anstieg von gestern Freitag, 10. April auf heute Samstag 11. April aus. 21 neue Fällen bedeuten über Nacht einen Anstieg von rund 70 Prozent.

Gudrun Mund, Geschäftsführerin des Trägers des Seniorenzentrums in der Diakonie im Landkreis Karlsruhe, bestätigte, dass die neuen Fälle zum großen Teil aus dem Losenberg kommen. 23 der Bewohner seien von Kathrine Norrmann im Lauf der Woche positiv getestet worden. Die Demenzabteilung ist entgegen meiner bisherigen Annahmen davon nicht betroffen. Neben den Bewohnern seien auch eine ganze Reihe von Mitarbeiter(innen) positiv getestet worden. Sie fließen allerdings nur zum geringen Teil in die Walzbachtaler Statistik ein, weil der Großteil davon auswärts wohnt.

Wie der Virus ins Seniorenzentrum eingedrungen sei, könne niemand mehr nachvollziehen, informierte Gudrun Mund. Kein einziges Mitglied des Pflegepersonals habe Symptome aufgewiesen. Die Heimleitung unter Frank Huck arbeite derzeit Dienstpläne aus, die eine jederzeitige Versorgung der Bewohner gewährleisten. Von Frank Huck würden auch die Angehörigen der positiv getesteten Bewohner telefonisch informiert. Ein Betreten des Hauses ist ja schon seit einigen Wochen generell untersagt,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Avatar

    Gondelsheimer

    |

    Mir leider unklar, warum es noch Mitmenschen gibt, die a) die Gebote weitgehend ignorieren oder nicht verstehen (warum läuft eine Familie zu dritt in den Supermarkt?? Paare komen mit 2 Packungen in der Hand wieder raus etc.) und b) andere klagen gegen alles und jedes klagen. Es gibt einfach viele deren Verantwortungsgefühl an der eigenen Haustür endet.

    Die in ihrer Existenz (wörtlich) betroffenen hört man gar nicht, und die wirtschaftlich getroffenen nimmt man auch nur als Rauschen als 5. Meldung in den Nachrichten wahr.

    Frohe, gesunde Ostern allerseits!

    Reply

Kommentieren

Home Footer Links