Zu angeregten Diskussionen führten die Stelltafeln, mit der die Walzbachtaler Gemeindeverwaltung das Thema Radwegekonzept vorbereitet hatte.

500x Piks

Großangelegte Impfaktion der Gemeindeverwaltung gemeinsam mit den Walzbachtaler Ärzten

„Impfen, impfen, impfen“, das wird von derzeit von der Poliltikergarde als einziges wirksames Rezept gegen die Pandemie ausgegeben. In Walzbachtal wurden die ersten Anläufe dazu am 18. November im Jöhlinger Bürgertreff (150 Dosen) und am 24. November in der Wössinger Böhnlichhalle (120 Dosen) genommen. Bürgermeister Timur Özcan war danach mehr als zufrieden mit der Resonanz und dem Ablauf. Aus den langen Schlangen heraus, die sich vor den Impfstationen gebildet hatten, waren laut BNN und einzelnen Facebook-Kommentaren vereinzelt durchaus kritische Stimmen zu hören.  

„Ob und wann wir wieder ein Team erhalten und wie viele Impfungen dann vorgenommen werden, entscheidet der Landkreis“, schrieb der Bürgermeister einen Tag später am 25. November im Mitteilungsblatt. Jetzt geht es überraschend schnell. Walzbachtal legt richtig nach. Dazu gibt es diese Pressemitteilung aus dem Walzbachtaler Rathaus:

(PM) Eine weitere Impfaktion hat die Gemeinde Walzbachtal für alle Impfwilligen organisiert. In Zusammenarbeit mit den Walzbachtaler Ärzten Praxis Dr. Schwenke & Dr. Normann sowie Praxis Dr. Nees mit Ärztin Frau Groß findet am 4.12.2021 von 9 Uhr bis 14 Uhr eine großangelegte Impfaktion in der Böhnlichhalle Wössingen statt. Es können bis zu 500 Impfungen vorgenommen werden, wobei der Impfstoff von Moderna zum Einsatz kommen wird. Die Booster-Impfung mit Moderna ist in Kombination mit allen anderen Impfstoffen möglich und schützt zuverlässig vor einem schweren Verlauf der CoVid-19 Erkrankung. Der Impfstoff ist zugelassen für Menschen ab dem 30. Lebensjahr, ausgenommen sind Schwangere und stillende Frauen.

Die Durchführung erfolgt in Kooperation der Arztpraxen mit der Verwaltung, wobei die Gemeinde die Infrastruktur stellt und die Organisation übernehmen wird. „Ich danke den hiesigen Ärzten für Ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit! Mit dieser Aktion können wir gemeinsam einer großen Menge Menschen ein Impfangebot vor Ort machen“, so Bürgermeister Özcan.

Die Impfung erfolgt nach vorheriger Terminvergabe, diese kann online erfolgen unter www.terminland.de/impfaktionwalzbachtal ab Dienstag, 30.11.2021 ab 09:30 Uhr sowie telefonisch ebenfalls ab Dienstag, 30.11.2021 09:30 Uhr, für Menschen ohne Internetzugang unter 07203/88-118 (Frau Herzog), 07203/88-221 (Herr Schmitt) und 07203/88-212 (Frau Stemmler).

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Terminbuchung: Was muss ich tun? 1. Terminbuchung entweder online oder telefonisch 2. Ausdrucken und Ausfüllen des Anamnese-Bogens (zu finden auf unserer Homepage www.walzbachtal.de) 3. Versicherungskarte, Impfpass und ausgedruckten Anamnese-Bogen zum Impftermin mitbringe

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

  • Avatar

    Thomas Andreas

    |

    An den Dank von „wessinga“ schließe ich ausdrücklich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung für die perfekte Vorbereitung und unseren Bürgermeister ein, dessen Engagement es zu verdanken ist, dass diese Impfaktion in Walzbachtal stattfinden konnte.

    Reply

  • Avatar

    Bernhard

    |

    EIne tolle und prima organisierte Aktion, Danke an alle Beteiligten, insbesondere natürlich den Ärztinnen und Ärzten und ihren Teams. So kamen in unserem engsten Freundeskreis gleich mehrere Personen deutlich schneller als erwartet in den Genuss einer Booster-Impfung.
    Unbedingt will ich in meinen Dank aber auch die Mitwirkenden vom Roten Kreuz einschließen, die hier (wieder mal) einen wirklich tollen Job erledigt haben. Und dies – man bedenke! – im Ehrenamt wie eigentlich immer. Wo wären wir ohne solche sich ehrenamtlich Engagierte?
    Hut ab und vielen Dank!

    Reply

Kommentieren

Home Footer Links